Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Schwarzer Kritiker gegen Feminismus

Hadmut
14.9.2013 0:07

Sehenswertes kurzes Video, auf das mir gerade ein Leser einen Link geschickt hat. Weiterlesen »

Dicke Eier

Hadmut
12.9.2013 21:52

Wieder eine empirische Beobachtung gegen die Kultur-Gender-Theorie.

Ich darf nicht ins Archiv: Falsches Geschlecht. Falsche Gesinnung.

Hadmut
11.9.2013 21:26

Ich habe neulich bei der Literaturrecherche Probleme gehabt, irgendein feministisches Werk zu finden. Die sind mitunter nur verdammt schwer zu kriegen, weil oft in mikroskopischen Zwergauflagen erschienen und in irgendwelchen Archiven verschwunden. Bei der Suche bin ich auf ein Archiv in Berlin gestoßen, in dem es einige der Werke, die ich gesucht habe, geben müsste. Weiterlesen »

Wofür 4K-Fernseher taugen :-)

Hadmut
9.9.2013 20:23

Ja, ja, es ist ne kommerzielle Werbung. Und höchstwahrscheinlich nur gespielt, ein Fake. Aber trotzdem lustig. Weiterlesen »

ARD: Anderer Leute Fernseher fernsteuern?

Hadmut
9.9.2013 20:14

Noch eine Erkenntnis von der IFA zum Thema IT-Sicherheit. Weiterlesen »

Ich werd sehkrank

Hadmut
9.9.2013 1:27

Ich war heute auf der IFA in Berlin. Weiterlesen »

Laudatio auf die Super-Lesbe

Hadmut
7.9.2013 3:05

Der Augspurg-Heymann-Preis, der von der Landesarbeitsgemeinschaft Lesben in Nordrhein-Westfalen an „couragierte lesbische Frauen” verliehen wird, wurde 2013 an die lesbische Verfassungsrichterin Susanne Baer verliehen.

Dazu hielt und veröffentlichte die Pressesprecherin des Lesben- und Schwulenverbands, Renate Rampf, eine Laudatio auf die Verfassungsrichterin.

Gibt es ein schlimmeres Werturteil über einen Richter, noch dazu einen Verfassungsrichter, als Jubel und eine Preisauszeichnung einer Lobbygruppe? Insbesondere dann, wenn der Richter dieser Interessengruppe selbst angehört, also als Richter in eigener Sache agiert?

Ja, gibt es. Nämlich dann, wenn in der Laudatio die Gelobte noch weiter in Frage gestellt wird. Ich erhebe hiermit Einwendungen gegen die Laudatio. Weiterlesen »

Geheimdienste mit der Uni Karlsruhe verflochten?

Hadmut
4.9.2013 0:43

Siehe den Beitrag von ARD FAKT von heute.

Darin werden auch Verbindungen von Prof. Waibels Forschung zu den amerikanischen und deutschen Geheimdiensten (NSA, Militär, vermutet auch BND) dargestellt.

Ich habe ja in früheren Blog-Artikeln schon die Verbindungen von meinem damaligen „Doktorvater” Prof. Beth zum Bundesnachrichtendienst und seine Verbindung zum Thema staatlicher Kommunikationsüberwachung dargestellt.

Und mich haben sie damals abgesägt, nachdem ich in der Dissertation ein Kapitel über kryptographische und informationstheoretische Abwehrmethoden eben gegen staatliche Kommunikationsüberwachung aufgenommen hatte.

Da schält sich nach 15 Jahren so langsam was heraus. Da wird immer deutlicher, dass man Leute mit abweichender Denke nicht haben wollte, weil da viel Geld zu holen war. Und dass Beth damals meine Arbeiten an den BND weitergesandt hatte, ist ja auch belegt. Womöglich kam dann von denen der gesenkte Daumen.

Update: Besagter Professor Waibel hat eine Unterlassungsverfügung oder sogar ein Hauptsacheurteil (geht nichts so klar hervor) gegen Wikipedia erwirkt, die Inhalte dieses FAKT-Beitrages anscheinend unrichtig, verfälschend oder übertrieben wiedergegeben hatten, womöglich war auch an dem FAKT-Artikel nicht alles richtig war, wobei hier wohl die Macher des FAKT-Beitrages nicht beteiligt und nicht gehört wurden.

Uni Karlsruhe an NSA-Ausforschung beteiligt?

Hadmut
3.9.2013 20:57

Mich weist gerade jemand auf diese Ankündigung hin, wonach heute abend um 21.45 die ARD-Sendung Fakt über NSA-Forschung an der Uni Karlsruhe berichten würde. Anschauen!

Dass in Karlsruhe Rüstungsforschung abläuft, ist ja lange bekannt.

Inzwischen wird aber immer plastischer, warum die dort jeden seriösen Krypto- und Sicherheitsforscher rausgeworfen und sich mit korrupten Leuten bestückt haben.

Jetzt wissen wir dann wenigstens, wer die Software schreibt, mit der die NSA unsere Telefongespräche abhört.

Lügennetz Internet: War der Gender-Piraten-Webseiten-Mobbing-Skandal ein PR-Fake?

Hadmut
3.9.2013 20:50

Leser weisen mich gerade darauf hin, dass etwas, worüber ich geschrieben habe, ein Fake gewesen sei. Weiterlesen »

Wie die Frauenquote die SPD kaputt macht

Hadmut
3.9.2013 0:03

Ein bitter-böser Artikel auf Telepolis berichtet darüber, welchen enormen Schaden Feminismus und Frauenquote in der SPD angerichtet haben. Weiterlesen »

Feminismus manipuliert Wikipedia

Hadmut
1.9.2013 14:41

Dass ich weder vom Feminismus, noch von der Wikipedia viel halte, dürfte allgemein bekannt sein. Und dass ich die Wikipedia nicht nur allgemein durch Korruption und Politik, sondern speziell durch Feminismus massiv manipuliert sehe, auch. Weiterlesen »

Wünschen Sie Cookies?

Hadmut
1.9.2013 14:37

Ein Stirnrunzeln zum Datenschutz. Weiterlesen »