Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Nur eine Korrelation, keine Kausalität…

Hadmut
23.11.2016 11:35

Obwohl: Bei den Soziologen dürfte man da jetzt einfach behaupten, was man will. Weiterlesen »

Korruption bei Bundesrichtern

Hadmut
23.11.2016 11:31

Dass das Bundesverfassungsgericht korrupt, korrumpiert und inkompetent ist, habe ich ausführlich dargelegt.

Scheint, als wäre das beim Bundesgerichtshof auch nicht besser.

Scheint, als ob ein für Bankrecht zuständiger Richter des BGH, der zugunsten von Banken entscheidet und sich im Rechtsausschuss des Bundestages zugunsten von Banken ausspricht, verblüffende Nähe zu Banken hat und womöglich von Banken dick Geld bekommt bzw. für Banken arbeitet.

Ein Flauschnetz für Hobbyverletzte, ein Indoorcamp der sozialen Gerechtigkeit

Hadmut
23.11.2016 11:23

Ein CCC-Mitglied redet sich da mal was über den Niedergang und die Zersetzung des Chaos Computer Clubs und des Chaos Communication Congress und die Umwandlung eines Computer-Nerd-Clubs in ein linkes Social-Justice-Projekt von der Seele.

Hatte ich ja thematisch auch schon öfters hier im Blog. Spätestens seit Andersmeinenden auf dem 29C3 Schläge ins Gesicht angedroht wurden. Das Kuriose ist ja, dass der CCC sich immer über die Piraten aufgeregt hat, dann aber selbst in genau der gleichen Weise links unterwandert und zersetzt wurde, nur viel langsamer. Und dann die (knappe) Vortragszeit auf dem Congress immer mehr für irgendwelches Feminismus-, Political-Correctness- und Social-Justice-Gesülze vergeudet wurde.

Wer besucht sowas?

US-Wahl

Hadmut
23.11.2016 10:57

Ein Leser schrieb mir die Tage, dass er mal selbst die Wahlergebnisse in den einzelnen Bundesstaaten zusammengezählt hat, was effektiv undurchführbar gewesen sein, weil schwierig an die präzisen Wahlergebnisse zu kommen war und die oft nur indirekt mitgeteilt oder als „vorläufig” bezeichnet wurden. Er sei allerdings auf eine geringe Stimmenmehrheit (einige hunderttausend) zugunsten von Hillary Clinton gekommen (während es in der Presse ja zuletzt hieß, Trump läge ein paar hunderttausend Stimmen vorn). Jetzt melden sie, man wolle die Wahl wegen falscher Ergebnisse anfechten.

Keine No-Go-Areas

Hadmut
23.11.2016 10:47

Was? Nee. Wirklich nicht. Haltlose Gerüchte. Weiterlesen »