Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Ende von #Piratinnenkon

Hadmut
8.4.2013 21:10

Hähä, guckt mal in Twitter, was aus #PiratinnenKon geworden ist (auf „alle” und nicht nur auf die „Top”-Tweets klicken). Offenbar hat es der Hashtag gestern irgendwie in die Highscore-Liste geschafft (wozu ich anscheinend auch einen kleinen Beitrag geleistet habe) und ist dann von automatisierten Spammern gegrapscht worden, die den Hashtag jetzt mit Sex-Werbung samt Titten-und-Arsch-Bildchen fluten. Herrlich! Passender geht’s gar nicht.

Die feine Ironie daran ist, dass die Feministinnen ja damit mit denselben Methoden überrannt werden, die sie selbst anwenden, nämlich irgendetwas niederzubrüllen.

Wie war das eigentlich bei #Aufschrei? Bestand das dann auch ab dem zweiten Tag größtenteils aus Sex-Spam und wurde uns als 40.000-Empörte-Sturm verkauft?

Spam-Filter gegen Gender-Sprech

Hadmut
8.4.2013 20:44

Jau, das war mal dringend nötig…

Fantômas lebt!

Hadmut
8.4.2013 19:59

Kennt Ihr die Fantômas-Filme mit Louis de Funès, in denen so ein hellgrüner Gummischädel sich als andere Leute verkleidet? Fantômas ist wieder da! Jetzt hat er sich als mich verkleidet und macht mich nach. Weiterlesen »

Scientologe: Feminismus zu sektenhaft

Hadmut
8.4.2013 19:42

Wahnsinn.

Ich hatte doch in meinem Buch über Feminismus und einigen Blog-Artikeln Parallenen zwischen Feminismus und Scientology und die Ähnlichkeiten der Ideologien und der Methoden beschrieben. Nun meldet sich ein Scientologe bei mir und verwahrt sich gegen den Vergleich: Feminismus sei ihm viel zu fanatisch, zu sektenhaft, zu sehr psycho, zu absurd, zu intolerant.

Das will was heißen. Scientology so sehr zu toppen, dass sogar denen das Gruseln vor soviel Sektenhaftigkeit und Fanatismus kommt, dazu gehört was.

Ich bin jetzt “passiv aggressiv”

Hadmut
8.4.2013 1:12

Tolle neue feministische Argumentationstechnik. Weiterlesen »