Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Die Frau als Behinderte: Anke Domscheit-Berg und die Zwangsförderung

Hadmut
20.7.2015 22:16

Irgendwann schlägt Hurra in peinliches Versagen um. Weiterlesen »

„Die personifizierte Inkompetenz” und die personifizierte Opportunität

Hadmut
14.3.2019 23:17

Linke Wendehälsigkeit. Weiterlesen »

Ossis gegen Wessis aufhetzen

Hadmut
23.2.2019 0:51

Eigentlich sollte man ja meinen, dass sich das Ossi-Wessi-Denken nach 30 Jahren mal erledigt hat. Dass man irgendwann die Integration der Ossis geschafft hat.

Und dann läuft so eine Hetzgranate im Bundestag auf: [Nachtrag] Weiterlesen »

Der Digitalausschuss auf Fortbildung

Hadmut
2.2.2019 15:59

Naja … wenn’s hilft … Weiterlesen »

Tötet die DSGVO die Vielfalt?

Hadmut
27.5.2018 22:24

Steckt doch mehr dahinter als Unfähigkeit?
Weiterlesen »

Über den seltsamen Unterschied zwischen Vorstandsposten und Schokoladenhasen

Hadmut
10.3.2018 21:06

Selbstwidersprüchlichkeit zum Kult erhoben. Weiterlesen »

Der CCC und der Genderschwachsinn

Hadmut
29.12.2017 0:38

Oder: Wie man Unisex-Toiletten wieder loswird: Weiterlesen »

Der Calliope-Handschlag

Hadmut
15.4.2017 20:39

Steht Gemeinnützigkeit schon wieder mal für krumme Geschäfte im linken Lager? Weiterlesen »

Ein angeblicher Krieg gegen Frauen im Internet

Hadmut
16.3.2017 22:06

Das ist jetzt wirklich dreist: Weiterlesen »

Wegen Körperverletzung verurteilt

Hadmut
5.1.2017 23:34

Noch ne Polit-Personalie.

Der Unterschied zwischen Berlin und München? In München sind die Seppl-Hüte grau.

Die große Liebe der Managerin zum Computer-Nerd

Hadmut
27.11.2016 18:10

Ein Leser weist mich gerade noch auf einen romantischen Aspekt hin: Weiterlesen »

Die dreisten Drei der Linken

Hadmut
27.11.2016 13:25

Wisst Ihr, wer inzwischen bei den Linken unterwegs ist? [Nachtrag] Weiterlesen »

Internet-Institut: Berlin könnte das Internet erforschen

Hadmut
2.6.2016 23:59

Hehehe.

In Berlin erwägt man, ein Forschungsinstitut zu gründen, das herausfinden solle, was das Internet ist.

Oder: Wie sich die SPD mal wieder 50 Millionen in die Taschen steckt. Weiterlesen »

Bäumchen wechsel Dich!

Hadmut
22.5.2016 12:19

Von grenzenlosem Opportunismus und standpunktloser Beliebigkeit. Weiterlesen »

Im Zeichen des Schniedelwutzes

Hadmut
26.1.2016 22:44

Ein Leser weist mich auf eine neue Ablenkstrategie der Feministinnen hin. Weiterlesen »

Woran merkt man, dass Flüchtlinge den Feministinnen den Rang ablaufen?

Hadmut
23.10.2015 11:31

Ganz einfach: [Nachtrag] Weiterlesen »

Ist Genderismus der Versuch, den Feminismus zurückzudrehen?

Hadmut
26.7.2015 15:42

Sowas ging mir schon öfters durch den Kopf, aber ein Leserkommentar hat mich gerade eben wieder drauf gebracht: Weiterlesen »

Moral und Kommerz: “Gemischte Teams” als gigantisches Betrugsszenario

Hadmut
18.10.2014 23:57

Ach, guck an: Sogar die ZEIT schreibt, dass sich die Behauptung, dass „gemischte Teams” besser wären, nicht nachprüfen lässt.

[Nachtrag: Der ZEIT-Artikel ist schon 2 Jahre alt, leider übersehen – umsomehr stellt sich die Frage, warum die ZEIT daraus keine Konsequenzen gezogen hat.] Weiterlesen »

Der feministische (Selbst-)Betrug der SPD

Hadmut
26.9.2014 1:48

Ich war heute bei der Tagung „Gender-Ungleichheiten und ihre Folgen – Wie arbeiten und wirtschaften wir weiter?” des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) und der SPD-„nahen” Friedrich-Ebert-Stiftung (FES).

Sieht aus, als wäre der Feminismus primär gescheitert, in der Krise und in der Rettungsphase.

Weiterlesen »

Aktion erzeugt Reaktion: Links erzeugt Rechts

Hadmut
23.9.2014 17:44

Noch so ne Strategie, die nach hinten losgeht: Weiterlesen »

Piratenschwund

Hadmut
21.9.2014 16:12

Christopher Lauer ist ausgetreten. Nackedei Anne Helm ist ausgetreten. Und nun tritt auch noch Anke Domscheit-Berg aus. Weiterlesen »

Maybrit Illner, die NSA und die Heuchlerin

Hadmut
19.7.2014 1:00

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk gerät immer mehr zur Desinformationsshow. Weiterlesen »

Von McKinsey und dem Absaufen der Piraten

Hadmut
26.5.2014 19:02

Bemerkenswert. Trotz (oder sogar wegen) der besonders niedrigen Zulassungsschranken bei der Europa-Wahl hat die Weiterlesen »

Dummheit 2.0: Die Piraten haben es voll verkackt

Hadmut
22.9.2013 19:10

Das war kein Elfmeter, den sie verschossen haben. Die Piraten standen 3 Meter vor dem Tor, kein Torwart, keine Gegenmannschaft, viel Zeit – und trotzdem haben sie das Tor nicht getroffen. Weiterlesen »

Die TAZ berichtet manipulativ über die Piraten

Hadmut
12.8.2013 21:39

Möge die Pleite in den Journalismus fahren. Weiterlesen »

Die Netzkompetenz der Piraten

Hadmut
29.6.2013 17:05

Prism, Tempora und NSA müssten eine Steilvorlage für Piraten sein, aber Weiterlesen »

Die Piraten-Killer kommen

Hadmut
16.4.2013 0:13

Bei mir stapeln sich die Anfragen, ich solle doch mal etwas über die neue Partei „Alternative für Deutschland” schreiben. Weiterlesen »

Mein Bericht von der #PiratinnenKon

Hadmut
7.4.2013 20:09

Ich war gestern auf der feministischen „Liquid-Konferenz PiratinnenKon”, genauer gesagt dem ersten Tag der zweitägigen Konferenz der Piratenpartei, mit der sie ihre weitere Ausrichtung zum Thema Feminismus – Gender – Queer planen wollte. Und weil ich hier im Blog ja sowohl zu Piraten, als auch zum Feminismus, und erst recht zur unglückseligen Verbindung aus beidem blogge, musste ich da natürlich hin. Mein Bericht. Ist etwas länger geworden.

Weiterlesen »

Prozentrechnung ist auch nicht so einfach…

Hadmut
21.3.2013 20:46

Da tröten sie groß über Gender Pay gap und können nicht mal richtig rechnen. 78 Euro sind zwar 22 Prozent weniger als 100 Euro, aber 22 Prozent Aufschlag auf 78 Euro ergibt 95,16 Euro und nicht 100 Euro. Prozentrechnung ist nicht so einfach, wie es aussieht, und dass sie da ja noch viel mehr Rechenfehler haben, habe ich ja auch schon beschrieben. So rechnen die beim Gender Pay Gap. Die sogenannte „Milchmädchenrechnung”. Und die angeblich so technikorientierte Piraten-Partei – respektive Anke Domscheit-Berg – rechnet natürlich auch gleich falsch (oder schreibt ab, ohne es zu merken). Aber bekanntlich gehört Mathematik ja zu den Wissenschaften, die Feministinnen als männerdominiert, willkürlich und frauenfeindlich ablehnen. Und die Einteilung in angeblich richtige und falsche Ergebnisse sei ja frauenausgrenzend und männerbündlerisch. Ach ja, und die war ja „Managerin” und Unternehmensberaterin bei McKinsey und Microsoft. Und so kommt zusammen, was zusammen gehört.

Da weiß man dann auch gleich, was man bekommt, wenn man die wählt. (Danke für die Links!)

Wurde die Piratenpartei von der CIA sabotiert?

Hadmut
28.2.2013 23:38

Das Schöne an Verschwörungstheorien ist das wohlige Gruseln dabei. Das Hässliche an Verschwörungstheorien ist, dass sie nicht alle unwahr sind. Weiterlesen »