Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Bäumchen wechsel Dich!

Hadmut
22.5.2016 12:19

Von grenzenlosem Opportunismus und standpunktloser Beliebigkeit.

Die ZEIT berichtet, Anke Domscheit-Berg wolle für die LINKE in den Bundestag.

Mal jenseits der Frage, was das über die Propaganda-Postille ZEIT noch aussagt, wenn sie selbst über solche F-Promi-Personalien und Schrottkarrieren groß berichtet, eine Betrachtung:

  • Erst war sie bei Bündnis 90/Grüne. Wurde nix.
  • Dann war sie bei den Piraten. Hat wesentlichen Anteil an deren Vernichtung gehabt. Wurde auch nix.
  • Dann lief sie bei der SPD rum. Wurde wohl auch nichts. Die SPD hat gerade einen enormen Rückgang an Mandaten zu beklagen und deshalb keine zu verschenken.
  • Jetzt bei den Linken.

Wie kann man eigentlich so opportunistisch sein? Rechtfertigt das schon die Bezeichnung Karriere-Hure? Die würde wohl alles tun um auf dem Polit-Strich an Einkommen und Einfluss zu kommen. Immerhin bleibt beim Wechsel von SPD nach Linke die Farbe gleich und sie muss ausnahmsweise mal keine neuen Strumpfhosen kaufen.

Oder hat es doch eher mit dem zu tun, was ich vermute, dass die linken Parteien eine nach der anderen unterwandert und zerstört werden? Bei den Piraten hatte ich sie samt ihres Gatten ja schon auf dem Schirm derer, die da enormen Schaden verursachen.

Wirft aber auch interessante Fragen auf, was die LINKE eigentlich noch ist. Die werden immer mehr zur Müllhalde, zum Entsorgungslager für nicht mehr aufarbeitbare gescheiterte Politkarrieren. Neulich ist ja schon Bomber-Nackedei Anne Helm bei denen gelandet, jetzt auch noch die Domscheit Berg.

Gibt’s da eigentlich überhaupt noch jemanden bei den LINKEN, den man irgendwie ernstnehmen könnte, oder ist das nur noch ein Selbstbedienungsladen? Und wie kommt das überhaupt, dass die so viele freie Listenplätze und Mandatsposten haben?