Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Kann man so eigentlich morden?

Hadmut
19.11.2016 21:23

Mir fällt gerade was fieses ein, wie man möglicherweise morden könnte.

Ich habe im Netz einen Hinweis auf dieses Tesla-Video eines selbstfahrenden Autos gefunden.

Vor einiger Zeit haben sie mal irgendwo (ich glaube, es war München, bin aber nicht mehr ganz sicher) eine S-Bahn mit Graffiti bemalt. Aber nicht das übliche Schriftzug-Geschmier, sondern die haben die Türen so bemalt, dass sie aussahen, wie gewöhnliche Fester-Sitzplätze, und Fenster haben sie so bemalt, dass es aussah, als wäre da die Tür. Die Leute standen irritiert davor und hatten Probleme, da noch einzusteigen.

Es gibt Leute, die können fotorealistisch malen.

Man kann auch mit einem Beamer ein Foto irgendwo hinstrahlen.

Was wäre, wenn man irgendwo auf eine Wand, einen Brückenpfeiler oder ähnliches, ein Bild malt, oder vielleicht auch nur ein paar Sekunden projiziert, die so aussehen, als ginge da die Straße lang. Vielleicht sogar dynamisch so gerendert, dass sich das projizierte Bild mit der Bewegung eines daraufzufahrenden Autos perspektivisch ändert.

Würde ein selbstfahrendes Auto darauf reinfallen und gegen die Wand fahren?

Drei wesentliche Hindernisse sehe ich. GPS und stereoskopisches Sehen. Ein Auto müsste „wissen”, dass da keine Straße langführt. Allerdings sind die Landkartendaten immer etwas veraltet und das GPS nie so ganz genau, das Auto muss sich also adaptieren können, wenn die Straße 10 Meter weiter links liegt als laut GPS erwartet.

Ich weiß nicht, wie diese Navigationssysteme „sehen”, ob sie ihre 3D-Informationen nur aus der Bewegung durch die Parallaxen ermittelt, oder ob sie stereoskopisch aufnehmen. Ein stereoskopisches System wird man damit nicht leicht reinlegen können. Ein dynamisches aber schon.

Selbstfahrende Fahrzeuge schauen auch „zur Seite”. Das alles hinzukriegen wäre nicht einfach. Aber wohl doch möglich.

Ich stell mir das gerade so vor, wenn jemand irgendwo einen Rechner, einen Beamer und entsprechende Sensoren installiert und dann ab und zu mal schnell für ein paar Sekunden eine Straße an die Hauswand eines Hauses projiziert. Könnte man sogar mobil aufbauen.

Und dann schimpfen sie alle auf die selbstfahrenden Autos, die ohne ersichtlichen Grund gegen die Wand fahren.

Aber vielleicht braucht man dazu ja auch gar keine selbstfahrenden Autos. Wahrscheinlich würde auch manch übermüdeter Fahrer nachts um 3 auf sowas reinfallen.