Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Klimaleugner und Genderisten

Hadmut
16.11.2016 21:30

Mir fällt gerade noch ein Detail auf. [Update]

Leser hatten mich auf dieses „Hetzvideo” gegen Trump hingewiesen:

Was eine deutsch untertitelte Version ist, es steht nicht so richtig da, wo das Original herkommt, aber es steht offenbar in Zusammenhang mit www.disruptj20.org. Ich habe auf Twitter unter diesem Hashtag #disruptJ20 (Am 20. Januar soll Trump vereidigt und Präsident werden) gesucht und bin dabei auf zwei Quellen bei Vimeo gestoßen, nämlich einmal als eben dieses Video unter dem Titel „No Peaceful Transition”, was anscheinend zum „anarchistischen” Channel „subMedia.tv” gehört. (Bemerkenswerterweise fordert bei sowas niemand, das als Hate Speech oder Gewaltaufruf zu löschen.)

Was mir nun ins Auge fiel ist, ist nicht nur, dass Trump bereits vor seiner Ernennung an allem Übel der Welt schuld sein soll, sondern besonders ein Punkt:

Sie werfen Trump vor, dass er den Klimawechsel „trotz aller Beweise” leugnet.

Bei Genderismus hat es jedoch nie jemanden gestört, dass man es willkürlich und „trotz aller Beweise” behauptet.

Wenn es um Klimawechsel geht, heißt es immmer „die Wissenschaft hat unwiderlegbar und so oft festgestellt”, während es bei Genderismus heißt, der Wissenschaft dürfe man nichts glauben, das wären alles fiese Frauenunterdrücker, die sich das nur ausdenken, um Frauen auszugrenzen, weshalb deren Beweise wertlos seien. Gender brauche keine Beweise.

Das muss man sich immer klarmachen, wie willkürlich und beliebig die ihre Standpunkte wechseln. Immer das behaupten, was gerade passt.

Ich bin mal gespannt, was unterhaltsamer wird: Silvester in Köln oder Vereidigung in Washington. An beiden Orten will ich aber nicht sein. (Und bei beiden wäre ich mir nicht sicher, ob sie überhaupt stattfinden oder ausfallen.)

Update: Wegen Sicherheitsbedenken: Köln beerdigt Silvesterparty am Dom

Ich werd Buchmacher und nehm Wetten an, ob die Vereidigung Trumps stattfindet oder nicht…