Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Die üble Propaganda und Demagogie des ZDF

Hadmut
10.11.2016 0:47

Ich habe vorhin in ZDF Zoom die angekündigte Sendung über Manipulation von Social Media gesehen.

Ich hab gedacht, ich kotz.

Bisschen blabla, ein paar Innentäterinterviews, ein pappnasiger Professor, der irgendwas untersucht haben will.

Und dann das Ergebnis: AfD und Pegida lügen, die etablierten Parteien sagen alle die Wahrheit. Das war die eigentliche Botschaft.

Was für ein widerliches Propaganda-Gesabbel.

Dass sich Grüne und SPD (und vermutlich auch die Linke) ganz massiv mit „Medienberaterinnen” ungeben, die sich auf genau solche Manipulationen spezialisiert haben, und ich das ja auch schon selbst erlebt habe (ich habe mal auf einer SPD-Veranstaltung unerwünschte Fragen gestellt und wurde sofort in Echtzeit auf Twitter diffamiert, später stellte sich heraus, dass der Autor für eine auf Wahlkampf spezialisierte Agentur arbeitet), und auch hier im Blog schon jede Menge automatisierte Kommentare (besonders damals bei zu Guttenbergs Affäre) eingeworfen wurden.

Und da erzählen die, die etablierten Parteien wären sauber. So ein Schwachsinn.

Und: Kein Wort von #Aufschrei. Eigentlich hätten sie sich ja selbst dafür an die Wand nageln müssen, für den Schrott und Mist auch noch den Grimme-Preis vergeben zu haben.

Das ZDF wird immer widerlicher.