Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Einfluss der US-Geheimdienste auf Deutschland

Hadmut
21.3.2015 21:44

Lesenswert: War zwar eigentlich schon klar, dass das so gelaufen war, aber schön, dass es mal rauskommt. Ist zwar nur eine Behauptung von Greenwald, aber bisher haben die sich ja auch als zutreffend herausgestellt.

In den kommenden Tagen muss also das Kanzleramt klären, ob die USA tatsächlich mit einem Ende der Weitergabe von Geheimdienstinformationen gedroht haben.

Zeigt dann sehr deutlich, wer hier im Lande eigentlich so das Sagen hat – und was man als Bürger und Wähler so erfährt.

Gleichstellung: Nicht mehr selbst für ihren Lern- und Lebenserfolg verantwortlich…

Hadmut
21.3.2015 21:30

Beängstigender Artikel im Tagesspiegel über den Absturz und die Abschaffung des Leistungsprinzips. Weiterlesen »

Horror made in Germany

Hadmut
21.3.2015 17:47

Ach Du große Schei… – ich hätte nicht gedacht, dass es sooo schlimm kommt. Ich dachte erst, das wäre ein Trailer für etwas als »Kultur« gefördertes mit Quote. Aber nein, das ist nur ein Trailer (das war schon das eigentliche Werk) auf der Suche nach Geld (siehe „the vision”).

Erinnert mich an „Security, Made in Germany”

Professur: Informatik für Technophobe

Hadmut
21.3.2015 13:53

Juniorprofessur W1 Gender – Diversity in Informatiksystemen

Anforderungsprofil:
Erwartet werden ein Hochschulstudium und eine sehr gute Promotion mit Abschluss im Fach Informatik oder in den Arbeitswissenschaften sowie fundierte Kenntnisse auf dem Gebiet der Gender-Diversity Studies in den MINT-Fächern.

Im Fach Informatik also nur formale Abschlüsse, die es per Frauenquote für umme gibt. Fundierte Kenntnisse nur in „Gender Studies” verlangt (was erstaunlich ist, denn in Gender Studies gibt es ja gar nichts Fundiertes.)

Thema?

Die Professur ist thematisch dem interdisziplinären Forschungsschwerpunkt “Social Link (Solin) – Always Online?” zugeordnet, der an der Universität Kassel im Rahmen der hessischen Landes- Offensive zur Entwicklung Wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz (LOEWE) eingerichtet ist.
Der Forschungsschwerpunkt der Professur soll im Bereich der Bewertung und Erforschung von Mensch-Maschine-Systemen unter Genderaspekten liegen.
In der Lehre soll im Fach Informatik das Gebiet “Gender-Diversity in Informatiksystemen” an der Schnittstelle zwischen der Informatik und den Sozialwissenschaften vertreten werden. Eine Beteiligung am Studienprogramm der Interdisziplinären Arbeitsgruppe Frauen- und Geschlechterforschung ist vorgesehen.

Klarer Fall von Schwafel-Professur für Frauen um die Quote zu erhöhen.

Der Klaus-Faktor

Hadmut
21.3.2015 13:27

Ist zwar in der ZEIT, aber trotzdem lesenswert und interessant (weil ein Interview mit externen): Über Käufer-Psychologie und warum das böse Internet doch nicht an allem schuld ist.

Die Vorratsdatenspeicherung ist wieder da

Hadmut
21.3.2015 11:50

Sagt der Maas.

Jetzt muss ich mal in den Keller und gucken, wo ich die Kiste mit den alten Blog-Themen nach dem letzten Umzug hingeräumt habe. Hoffentlich hat das keinen Schimmel angesetzt, abstauben und feucht abwischen müsste man es wohl schon. Doch gut, wenn man alte Dinge manchmal aufhebt, denn so Themen wie Kryptoverbot, Pornosperre und Vorratsdatenspeicherung sind so echte Evergreens, die haben alle paar Jahre ihr Comeback. Da kann man alte Themen, die man noch irgendwo aufgehoben hat, gut nochmal verwenden. So wie bei der Sonnenfinsternis diese Woche. In Berlin keine Sonnenfinsternisbrillen mehr zu bekommen, aber ich hatte noch die von 1999. Mal sehen, ob’s da in der Politik auch wieder finster wird.