Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Greta live

Hadmut
24.9.2019 0:21

Habt Ihr vorhin die Nachrichten gesehen? Greta bei ihrem Auftritt vor dem Klimagipfel in New York?

Wie die da ausgetiltet ist und den Staatenchefs heulend vorgeworfen hat, ihr ihre Kindheit versaut und ihr Angst gemacht zu haben?

Die fängt selbst an zu schwänzen, stellt sich da mit irgendeinem Schild irgendwohin, steigert sich in den Blödsinn immer weiter rein, lässt sich zur Berufsverängstigten machen, herumreichen, gibt sogar die Schule dafür auf, geht nach New York und beschuldigt dann dort die Staatenchefs, ihr die Kindheit versaut zu haben.

Sorry, aber die hat doch nicht mehr alle Latten am Zaun, die leidet doch unter Realitätsverlust. Schaut man sich dann noch Gestik und Mimik an, dann macht das auf mich den Eindruck richtig schwerer psychischer Probleme. Und es wäre eigentlich Aufgabe der Eltern, die wieder zur Ruhe zu bringen und aus der Öffentlichkeit zu entziehen. Stattdessen machen die bei dem Blödsinn auch noch mit und verheizen die noch. Meines Erachtens ein Fall für den Sorgerechtsentzug.

Schon vor dem Videoausschnitt in den Nachrichten kam mir der Gedanke, schon als ich nur die Bilder da beim Blick gesehen habe. Da dachte ich schon, jetzt sind die letzten Sicherungen rausgeflogen. Kaum wird die etwas älter, weicht die kartoffelige Ausdruckslosigkeit des steifen Gesichts einer gewissen Ausdrucksfähigkeit, schon rastet die aus.

Wie ich das Bild

und dann noch deren Ausspruch „Wir lassen Euch nicht davonkommen” gesehen habe, hatte ich nicht nur den Eindruck, dass die jetzt psychisch richtig durchgeknallt ist, mir ist auch sofort etwas eingefallen.

Wisst Ihr, an wen die mich erinnert hat?

Chucky, die Mörderpuppe: