Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Grönemeyer wohnt in Deutschland

Hadmut
19.9.2019 9:52

Oh.

Es ging ja lange durch die Medien, dass Grönemeyer in London wohnt. Oder wohnte.

Nun twittert Ulf Poschardt von der WELT:

Man beachte die Feinheiten: Er hat seinen steuerlichen Wohnsitz in Deutschland. Präsens. Dass er ihn immer da hatte, ist nicht gesagt.

Und die Entscheidung, nach London zu ziehen, hatte keinerlei steuerliche Gründe, und das in der Vergangenheit. Also keine direkte Gegenüberstellung.

Und die sprachliche Feinheit, dass die Entscheidung, nach London zu ziehen, keine steuerlichen Gründe für eben die Entscheidung hatte, heißt noch lange nicht, dass keine Steuervorteile bestanden und genutzt wurden.

Irgendwie seltsam formuliert.

Da gibt es noch einen Kommentar dazu. Poschardt selbst hatte zuvor beklagt, dass ihm ein Popstar wegen eines Tweets den Anwalt auf den Hals gehetzt habe. Wer auch immer das gewesen sein könnte, man muss Popstars, die auf unerwünschte Tweets sofort mit Anwälten losgehen, einfach gern haben. Die sind so links.

Viele behaupteten im Netz in den letzten Tagen, Grönemeyer lebe in Berlin. Manche meinten, er habe da sogar einen Wohnsitz.

Dann stellt sich die Frage, wie das mit der Berliner Politik und den leerstehenden Wohnungen ist, die die ja eigentlich verhindern wollten. Oder ist Grönemeyer politisch konsequent und vermietet seine – sozialistisch korrekt sicherlich nur sehr kleine – Wohnung immer dann, wenn er nicht da ist, an Flüchtlinge unter?

Wir leben in einem Land, in dem zunehmend nur noch über anwaltliche Abmahnungen korrespondiert wird.

Ich warte ja darauf, dass Grönemeyer sich mal wieder in so eine große Halle vor die Massen stellt und ein Lied über seine Steuerbescheide der letzten 20 Jahre singt. Da würde ich mir dann vielleicht sogar die CD kaufen.

Bis dahin grüble ich über die Feinheiten der Zeitformen in sogenannten „Richtigstellungen”.