Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

„Napalm auf Chemnitz”

Hadmut
9.9.2019 22:54

Nachdem wir ja nun wissen, dass man gesperrt wird, wenn man ZDF-Böhmermanns Wünsche auf Royal Air Force über Sachsen zitiert, werfen wir mal einen Blick auf politisch korrekte und allgemein erlaubte Äußerungen zum Bundesland:

In der Veranstaltung Night Wash vom 3.6.2019 tritt eine offenbar nur mäßig begabte (achtet mal drauf: meistens lacht sie selbst am meisten oder auch als einzige über ihre eigenen Witze, und die Vagina-Witze fehlen auch nicht) Komikerin namens Maria Clara Groppler auf, die Sachsen mit Avocados vergleicht, beide würden braun, wenn man sie liegen lässt. Weil aber Avocados nicht braun werden, wenn man sie mit Zitronensaft bestreicht, solle man doch Löschflugzeuge Zitronensaft über Chemnitz abwerfen lassen – und wenn das nicht funktioniert, dann eben Napalm.

Böhmermann schickt die Royal Airforce zur Bombardierung von Sachsen, Groppler will Napalm über Chemnitz abwerfen. Das finden die gut und lustig. Aber wenn man sie nur zitiert und kritisiert, ist man ein Schuft und wird gesperrt.

Es sind in diesem Fall schon die Maßstäbe, die mich so besonders ankotzen, aber mehr noch die doppelten Maßstäbe.

Überlegt Euch mal, was mit einem passieren würde, der verschlüge, über Syrien oder Kreuzberg oder dem Wedding Napalm abzuwerfen – der hätte sofort die Staatsgewalt wegen Volksverhetzung am Hals samt Hausdurchsuchung morgens um 5. Aber über Sachsen oder Chmenitz darf man es sagen.

Es gibt zwei Klassen von Bürgern. Die Geschützten und die Ungeschützten.

Nachtrag: Night Wash läuft angeblich im WDR, ist also auch wie ZDF-Böhmermann eine öffentlich-rechtliche und zwangsbeitragsfinanzierte Sendung.