Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Angst oder Befreiung?

Hadmut
5.9.2019 21:10

Haben die jetzt alle Angst vor neuen politischen Verhältnissen, oder normalisieren die sich nur, weil die SPD ihren Einfluss auf das öffentlich-rechtliche Fernsehen verliert?

Oh, das ging heute noch heiß her wegen dieser Wiebke Binder, die nun von verschiedenen Seiten übel attackiert wird, weil sie von „bürgerlich” redete. Dass die Journalistenmeute sich gegenseitig an den Hals geht, ewnn man politisch abweicht, habe ich im NDR in Hamburg auf den Konferenzen gesehen: Da haben sie zwei Tage lang auf einen eingedroschen, der es gewagt hatte, leise Kritik an der Frauenquote zu üben. An diesem Wochenende habe ich meine Verachtung für Presse- und Fernsehleute komplettiert (aber auch später noch ausgebaut – nach jedem Konferenzbesuch hielt ich sie für dümmer und verlogener als ich es vorher tat. Es ist frappierend, die mal aus der Nähe und live, also nicht vor Kamera und Prompter, zu erleben.) Anscheinend wollen da einige mit allen Mitteln einen Machtverlust und Richtungswechsel verhindern.

Auf ZDF info (ich hab’s leider nicht gesehen) und parallel in der Mediathek bringt das ZDF gerade eine Sendung: Migration – Das große MissverständnisFalsche Hoffnungen und dreiste Lügen

In den afrikanischen Ländern Ghana und Marokko zeigt die Dokumentation die Ursachen für und die Auswirkungen der Migration. Dabei nimmt sie die Verantwortung der dortigen Politiker und Eliten auch kritisch ins Visier.

Anhand konkreter Beispiele und persönlicher Schicksale von Rückkehrern wird gefragt, ob der Westen/Deutschland noch das gelobte Land ist, was sich verändert hat und wie das Bild vom “goldenen Westen” zustande kommt.

Machen die jetzt notfallmäßig alle den Giftschrank auf? Holen die alle schnell das Zeug hervor, was bisher verboten war? Versuchen die jetzt plötzlich alle, wieder auf neutral zurückzukommen?

Nachdem mir das seit Sonntag abend so intensiv auffällt (ZDF info muss das aber schon vor der Wahl geplant haben und der Film kann auch nicht ganz neu sein), stelle ich mir gerade eine zentrale Frage, die für die Bewertung wichtig ist, für die ich die Antwort aber noch nicht habe:

Wenn da tatsächlich so eine Wende stattfindet, wie ich sie zu beobachten meine, ist die dann eine Folge von Angst um den Arbeitsplatz (also gegen deren Überzeugung), oder ist sie im Gegenteil Folge einer Befreiung von der politischne Knute und Alleinmacht Rot-Rot-Grün, besonders der SPD (also ein Wiederaufkeimen von Überzeugung)?