Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

#Walkaway – Abstimmung mit den Füßen ist auch Demokratie

Hadmut
2.9.2019 23:29

Es schwappt zurück.

Ja, ich weiß, es ist Fox News. Aber schlechter als der andere Mist sind die auch nicht. Die haben einen sehenswerten Beitrag darüber, dass es da bei den Demokraten in den USA (also der Partei „Demokraten”, nicht demokratischen Leuten) zu einer Fluchtbewegung kommt: Sie haben (das hat man hier ja auch so gemacht) jahrelang alle und alles wegen allem beschimpft, um sich kleine Splittergruppen und Minoritäten als Klientel heranzuholen und sich als deren Bewacher und Beschützer aufzuspielen, und deshalb unglaublich viele Leute verprellt.

Dumm daran: Hätten sie mal nachgezählt, wären sie darauf gekommen, dass die einen „Mehrheit” und die anderen „Minderheit” heißen, weil erstere schlicht mehr sind als letztere.

Beleidigt und beschimpft man permanent die Mehrheit, dann vergrault man die und macht ein Minusgeschäft, wobei gar nicht sicher ist, dass man dadurch dann wenigstens die Minderheit gewinnt. Denn entgegen allgemeiner Beobachtung sind nun auch nicht unbedingt alle Mitglieder einer Minderheit deshalb gleich blöd. Es gibt zwar einen engen Kausalzusammenhang, dass Minderheitenpolitik blöd macht, aber sie ist nicht so effektiv, dass die Wirkungsquote bei 100% läge.

Ich finde das ja immer drollig, wenn auf der Straße irgendwelche von der SPD, der Linken oder den Grünen stehen und mich auffordern, sie zu wählen.

Wenn ich gerade Zeit habe, frage ich dann gerne mal: Warum?

Seit 20 Jahren sind Leute wie ich für die nur der Depp und Sündenbock, an allem Schuld, für alles verantwortlich, bei jedem Piep gleich vor Gericht, müssen auf alles verzichten, müssen alles Zahlen, müssen für alles und jeden Platz machen, werden als „toxisch” und „alte weiße Männer” beschimpft und so weiter und so fort.

Und dann stehen die da auf der Straße herum und meinen, man solle sie wählen.

Und das meine ich nicht nur subjektiv so.

Wenn ich tatsächlich mal Zeit habe und frage, ob denn nach all dem Negativen auch irgendwann mal etwas für mich Positives drin wäre, ob ich irgendwann auch mal einen wenigstens kleinen Vorteil hätte oder vielleicht auch nur mal neutral und ungeschoren davon käme, dann kommt: Nichts.

Und obwohl sie damit einräumen, dass sie für Leute wie mich nur umfassend negativ und nachteilig sind, erwarten die allen Ernstes, dass man sie wählt.