Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Die Neo-Opposition

Hadmut
2.9.2019 21:55

Wisst Ihr, was mir seit gestern abend so in Rundfunk und Presse auffällt?

Niemand hat SPD, CDU, Linke gewählt, und kaum jemand Grüne.

Wenn man deren Politiker und die Journalisten so hört, dann geht es immer nur darum, wieviele AfD und wieviele nicht oder gegen AfD gewählt haben.

Es ist nicht so, dass irgendwer sagt, dass die Leute Partei X gewählt haben, weil ihnen das Programm von X gefallen hat, oder sie nicht gewählt haben, weil es ihnen nicht gefallen hat. Die sagen schon von sich selbst oder wollen damit auftrumpfen, dass eine Mehrheit von 2/3 nicht AfD gewählt oder sich denen entgegengestellt hat. In Sachsen erklärte die SPD ihre Wählerverluste damit, dass die Leute taktisch CDU gewählt hätten, damit die AfD nicht stärkste Partei wird.

Im Prinzip die totale Selbstverleugnung.

Die nehmen sich selbst nicht mehr als Partei mit Programm wahr, es sagt auch keiner mal, dass eigene Programm oder Personal offenbar Mist war, wenn die Wähler davonlaufen, es geht nur noch darum, ob die Leute AfD wählen oder nicht.

Es ist kurios, aber wenn man sich allein den Auftritt vieler Politiker und Journalisten anschaut, dann gibt es daran gemessen eigentlich nur noch die AfD und die Opposition gegen die AfD, dann benehmen die sich so.