Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Suche

Kategorien

Spenden

Wer mein Blog unterstützen möchte, kann spenden:


Per Überweisung:
Hadmut Danisch
Berliner Bank
Konto 305193500
BLZ 10070848
IBAN DE45100708480305193500
BIC/SWIFT DEUTDEDB110


Per Paypal:


(Paypal zieht Provision ab)

Ein Plädoyer für eine heteronormativitätskritische Analyseperspektive

Hadmut
28.8.2014 21:43

Noch’n Spaß-Happen für die Leser. (Danke für den Link!)

Sensationelles neues Heilungsverfahren: Die Quantenheilung

Hadmut
27.8.2014 23:09

Promovieren kann so einfach sein. An der Viagra Viadrina-Universität in Frankfurt (Oder), auch bekannt als Hogwarts des Ostens, ist die Dissertation „Kontrollierte Studien zur Wirksamkeit der Quantenheilung” entstanden, für die dann irgendein Doktor verliehen wurde.

Natürlich genderistisch. Zitat:

Das Verständnis von Krankheit und Gesundheit ist kulturell wandelbaren Diskursen unterworfen. Die Theorie des sozialen Konstruktivismus bietet ein Erklärungsmodell für die Frage an, welche Bedeutung und Sinnhaftigkeit unsere Gesellschaft diesen Themen zuschreibt. Dieses Modell erklärt, wie eine Gesellschaft ihre Wirklichkeit konstruiert und folgt dabei dem Ansatz, dass das menschliche Bewusstsein seine eigene Welt gestalte. So kann auch das jeweilige Verständnis von Gesundheit und Krankheit als ein soziales Konstrukt betrachtet werden.

Jetzt wird nicht nur Geschlecht, sondern auch Krankheit dekonstruiert. Krankheit gibt es gar nicht, die ist nur sozial-kulturell konstruiert. Auf Quantenebene. Genial.

(Danke für den Link. Wobei ich an den Universitäten schon viele Quantendeppen erlebt habe, aber die Quantenheiler sind mir neu. Warum wollte ich Idiot eigentlich in Informatik und nicht in Voodoozauber promovieren?)

Der Gender Pay Gap soll jetzt über 50% liegen. Oder über 100%. Oder so.

Hadmut
26.8.2014 19:28

Schon seit Jahren behaupten sie, der Gender Pay Gap liege bei 22%,
Weiterlesen
»

Zähne sind frauendiskriminierend

Hadmut
25.8.2014 18:03

Nachdem man bereits festgestellt hat, dass Hochwasser, Windräder und der Straßenverkehr frauendiskriminierend sind, hat man es nun auch bei den Zähnen festgestellt. Dass die meinen, das hätte was mit Hormonen zu tun, wird bestimmt bald als sexistische Biologismen abgelehnt. Jede Wette, früher oder später kommen die Gender Studies und nehmen es als Beweis dafür, dass Frauen schlechteres Essen bekommen.

Man sollte mal so ne Art Witzreihe analog zu den Chuck-Norris-Witzen machen.

Wildschweinjagd

Hadmut
24.8.2014 23:13

Echte Männer sind auch was Tolles. Mutige, edle, urwüchsige, sportliche Jäger mit Respekt vor der Natur. Und Wildschweinbraten ist ja auch so lecker. Oder eher Gulasch.

(Ohne Werbung und ohne Kommentar hier.)

Ich hab den Beruf verfehlt…

Hadmut
24.8.2014 19:31

EU-Kommissar hätt ich werden sollen. Übergangskommissar.

Akademische Würde

Hadmut
24.8.2014 15:00

Dass man von betrunkenen Studenten auf dem Campus angegangen wird, kannte ich.
Weiterlesen
»

Die Saat des Misstrauens geht auf

Hadmut
24.8.2014 11:21

Gefunden über Genderama (danke für den Hinweis): Der Washington Examiner und die Washington Post berichten sehr deutlich darüber, wie feministische Umtriebe an führenden US-Unis das Campus-Leben kaputt gemacht haben und dass Männer Frauen dort überhaupt nicht mehr trauen, weil jedes Wort als „rape” interpretiert wird. Studenten reden nicht mehr normal mit Frauen. Und erste Schadensersatzklagen gegen Universitäten, die Männer nach falschen Beschuldigungen zu Unrecht rausgeworfen haben, laufen auch schon. Schönes Zitat (gesagt von einer Frau!):

Because now, apparently, women can’t interpret conversations and need to be spoken to like children.

Erinnert mich daran, dass hierzulande dieselben, die hinter Genderismus stehen, auch die „Leichte Sprache” forcieren. Ein Schelm, wer noch denkt.

Kurdische Elite-Kämpferinnen

Hadmut
20.8.2014 20:55

Wie geil ist das denn? Laut Focus schicken die Kurden jetzt Elite-Kämpferinnen los, um IS-Terroristen zu töten. Warum? Weil Islamisten glauben, nicht in den Himmel zu kommen, wenn sie von einer Frau getötet werden, und deshalb Angst vor denen hätten. Na, dann mal los! (Erinnert mich an die Szene aus Herr der Ringe: „Kein Mann kann mich töten!” – „Bin kein Mann, Ätsch!”)

Das wäre jetzt der passende Einsatz für Panzer-Uschi.

Die Rache für die Samenbank

Hadmut
20.8.2014 20:31

Die künstliche Gebärmutter.

Langsam denke ich doch drüber nach, mich für die Mars-Mission ohne Wiederkehr zu melden.

Testosteron III

Hadmut
20.8.2014 20:30

Das auch noch.

Aberglaube, Medizinmänner und belgische Nonnen

Hadmut
20.8.2014 20:28

Es geht bergab mit der Welt.
Weiterlesen
»

« Ältere Einträge