Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Neuer Gesundheitsminister

Hadmut
24.11.2021 16:04

Hähä. [Update!]

Ich hatte mich schon gewundert, warum nirgends steht, wer neuer Gesundheitsminister werden soll.

Eben fragte in der Liveübertragung der Koalitionserklärung eine Journalistin, wer nun Gesundheitsminister wird.

Scholz: Das wird die SPD noch sorgfältig auswählen.

Auf deutsch: Das Politgesindel balgt sich um die Posten, nur Gesundheitsminister will keiner werden. Da haben sie keinen gefunden, der da den Kopf hinhalten will. Da müsste man ja gleich mit Kompetenz anfangen.

Sollte man sich gleich notieren:

Das Gesundheitsministerium gehört der SPD, aber obwohl die so auf Frauenpower machen und Frauenquoten fordern und meinen, dass Frauen alles besser können, und jede noch so dumme Liesel mit höchsten Posten beglücken, haben die das in der derzeitigen Krisensituation eigentlich dringendste, eiligste und wichtigste Ministerium auch nach Wochen noch nicht besetzen können.

Wie?

Keine Türkin, keine Palastinenserin, keine afrikanische diskriminierte Lesbe, die kraft Geschlecht, Migration und Quote einfach alles kann und quereinsteigt?

Sonst heißt es doch immer, Frauen könnten jedes Amt bekleiden und wären stets ohne weiteres zu finden. Erinnert Euch mal, was die Vorständen und Aufsichtsräten sagen, die nicht sofort eine passende Frau finden.

Notiert.

Wochenlange Verhandlungen und sie haben keine Gesundheitsministerin.

Mitten in der Pandemie.

In solchen Dingen bin ich nachtragend.

Update:

Viele Leute schreiben, die SPD hätte doch den Lauterbach, der schon seit Wochen Gesundheitsminister werden will, den man wohl selbst nicht wolle.

Lauterbach als Gesundheitsministerin?

Habe ich gar nicht mitbekommen, hat der sich denn schon zur Frau erklärt, um die Quote SPD-gerecht zu erfüllen?