Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Gelochte Kaffeelöffel

Hadmut
19.11.2021 21:58

Dass der Sozialismus und die DDR pervers waren, wusste ich. Aber inzwischen haben mir mehrere Leser unabhängig, aber übereinstimmend beschrieben, dass man dort beim Besteck in den Kantinen Löcher in die Löffel gebohrt hat, damit man sie nicht klaut.

Also nicht in den Griff, sondern in die Löffelmulde.

Den Leuten Löffel geben, die man durch Löcher weitgehend unbrauchbar macht, damit die Leute die volkseigenen Löffel nicht volksaneignen.

Der Sozialismus war teuflisch.

Eigentlich nur noch durch Polyesterunterhosen zu steigern.