Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Mann verprügelt Frau

Hadmut
3.11.2021 19:25

Die Wunderwelt des Feminismus und Genderismus.

Oder: Die Verlogenheit der doppelten Maßstäbe.

Große weltweite Empörung:

In Polen hat ein Veranstalter einen MMA-Kampf (irgendwas mit Mixed-Martial-Arts oder so) Mann gegen Frau veranstaltet. Und der Mann hat die Frau vor Publikum so verprügelt, dass der Kampf angebrochen werden musste, weil sie wehrlos am Boden lag.

Weltweite Empörung.

Sexistisch, männliche Gewalt, Gewalt gegen Frauen, bla bla bla.

Passiert aber genau dasselbe, nur mit dem Unterschied, dass der Mann vor dem Kampf sagt, dass er sich als Frau identifiziere, dann muss man es plötzlich gut finden. Dann gibt es weltweite Empörung, wenn man was dagegen sagt.

Die Logik hinter dem Feminismus erschließt sich mir bis heute nicht, wenn ich nach rationalen Maßstäben frage. Gehe ich aber, wie beschrieben, davon aus, dass was im Hirn fehlt und das nach Amygdala-Schema geht, nach Freund- und Feind-Erkennung unterschiedliche Maßstäbe und Verhaltensziele anzulegen, dann passt es.