Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Warum Expo 2020 und nicht 2021?

Hadmut
1.11.2021 11:33

Ein Leser fragt.

Die Antwort hat mit Japan zu tun.

Guten Morgen Herr Danisch,

warum berichten Sie eigentlich immer von der Expo 2020 und gibt es auch Planungen für die Expo 2021?

Gruß

Naja, weil es eben die Expo 2020 ist und die jetzt stattfindet, und es keine Expo 2021 gibt.

Eigentlich sollte die von 1.10.2020 bis 31.3.2021 stattfinden (naheliegenderweise wegen der Temperaturen in Dubai, die im Sommer bis zu fast (oder sogar) 50° C erreichen können, im Winter dagegen deutlich angenehmer sind), wurden dann wegen der Pandemie um genau ein Jahr verschoben, aber nicht umbenannt – wie die olympischen Sommerspiele.

Das hat mir dann auch meine Reisepläne zertrümmert. Ursprünglich nämlich hatte ich vor, mal nach Japan zu reisen, wo ich noch nie war. Weil ich gute Erfahrungen damit gemacht habe, dorthin zu reisen, wo die olympischen Spiele gerade waren, weil dann nämlich alles schön neu gemacht, renoviert, rausgeputzt und die Infrastruktur aufgemöbelt ist, sie aber Überkapazitäten haben und die Preise fallen, war mein Plan, nach Japan zu fahren und die Expo auf dem Zwischenstopp Dubai mitzunehmen. Ich mache auf Reisen Richtung Fernost oder Ozeanien immer gerne ein paar Tage Zwischenstopp in Dubai oder Singapur, nicht nur des Jetlags wegen und weil 20 oder mehr Stunden im Flugzeug zu sitzen eine Tortur sind. Beides sind eigentlich übertechnisierte, gewucherte Städte, die für sich alleine zwar eine Sehenswürdigkeit, aber kein Urlaubsziel abgeben. Man kann da ein paar Tage verbringen und sich ein paar Sachen anschauen, Essen und Shoppen gehen und sowas, die eine oder andere neue spektakuläre Sehenswürdigkeit abklappern, aber keinen Urlaub im eigentlichen Sinne machen. Also dachte ich, fährste nach Japan und besuchst auf den Hin- und Rückweg die Expo zum Beine vertreten, außerdem wollte ich ja schon immer mal auf eine Weltausstellung, seit ich als Jugendlicher auf einer Zugfahrt aus der Ferne das Atomium in Brüssel gesehen habe.

Zwar war das jetzt terminlich beides, Spiele und Expo, um exakt ein Jahr verschoben worden, Zeit hätte ich auch gehabt, hätte also den ursprünglichen Plan auch einfach um ein Jahr verschieben können, aber Reisen nach Japan war gerade unter Corona-Bedingungen schwierig, und dazu habe ich, ehrlich gesagt, auch keine große Lust. Mir hat das schon gereicht, jetzt auf der Dubai-Reise im Flieger und den ganzen Tag dort im Freien und auf der Expo ständig Maske tragen zu müssen, mir haben dann relativ schnell auch die Ohren von den Bändern weh getan. Keine Ahnung, ob man irgendwann Corona-Hornhaut hinter den Ohren bekommt. Bänder, die hinter dem Kopf rumlaufen, rutschen bei mir immer nach unten. Und ich glaube, man kommt nach Japan auch gerade nicht rein. Zumal ich mich auf eine Japan-Reise vorbereiten würde und müsste, und das nicht getan habe.

Deshalb berichte ich nun von der „Expo 2020“.

Eine Expo 2021 gibt es nicht. Die finden nur alle paar Jahre statt, ich glaube, alle fünf.

Die nächste Expo ist die Expo 2025 in Osaka. Japan. 13. April bis 13. Oktober 2025

Deshalb denke ich drüber nach, meine Reisepläne für Japan, aus denen ja nun auch 2021 nichts mehr wird, und 2022 noch nicht absehbar ist, auf Anfang 2025 zu verschieben und dann doch wie ursprünglich geplant, mit einem Expo-Besuch zu verbinden, nur dann eben in Osaka.