Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Bubble Wrapped

Hadmut
25.2.2020 0:09

Abschiebung auf türkisch. [Nachtrag]

Ein kamerunischer Schuhhändler wollte von Kamerun nach Dubai raisen. Anscheinend über die Türkei. Was geographisch jetzt auch nicht so völlig geradeaus einleuchtet, aber vielleicht gibt es da ja keine Direktflüge oder vielleicht waren die Türken billiger. Als ich damals nach Südafrika geflogen bin, hatte man mir als günstigsten Flug einen mit der türkischen Fluglinie rausgesucht, aber da ging es in der Türkei gerade heiß her und da wollte ich nicht und bin über Paris geflogen. Vielleicht hat er sich auch länger in der Türkei aufhalten wollen, denn sonst hätten sie dort ja nicht sein Visum geprüft. Laut Artikel behauptet er, er wollte während der Wartedauer den Flughafen für 8 Stunden verlassen um mal an die Luft zu kommen.

Naja, jedenfalls waren die in Istanbul der Meinung, dass sein Visum (wofür auch immer) gefälscht sei.

Und dann wollten sie ihn in ein Flugzeug zurück stecken.

Das wollte er nun wieder nicht.

Also haben sie ihn einfach gefesselt, geknebelt und wie ein Gepäckstück von oben bis unten handlich in Bubble-Folie eingewickelt, damit auch nichts dran kommt.

Äh … ja. Mir fielen da zuerst die Maschinen ein, die an manchen Flughäfen rumstehen, mit denen man seine Koffer zum Schutz in Folie verpacken kann, aber das ist nicht Bubble-Folie, das ist Adhäsiv-Packfolie, auch als Stretchfolie bezeichnet. Man sieht es im Video aber auch nicht ganz genau, vielleicht ist es auch Stretchfolie und sie haben ihn wirklich durch so eine Kofferverpackungsmaschine gedreht. Oder vielleicht auch die Maschinen, mit denen die Döner-Fleisch-keulen in der Fabrik verpackt werden.

Ob sie noch einen Griff dran gemacht haben, kann ich nicht erkennen. Es böte sich aber an.

Wäre mal ein Plot für einen Horrorfilm, so die Technoversion von Arachnophobie, gefesselt und in Folie eingewickelt. (Manche zahlen bei der Domina ja viel Geld für sowas.)

Wenn man sich nun vorstellt, was hierzulande los wäre, wenn die hier Abschieblinge in Folie einwickelten oder als Blisterpackung … ich glaube, die Linken würden die ganze Republik niederbrennen. Aber irgendwie gelten da wieder mal unterschiedliche Maßstäbe.

Nachtrag: *Seufz* Den Satz hatte ich überlesen:

He said: ‘They took the rolls of plastic film used to pack the suitcases. They put me in a special room.

Also war es tatsächlich (wie ich vermutet hatte) Koffer-Stretchfolie. Und nicht, wie die Artikelüberschrift sagte, Bubble Folie.