Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

„Ziviler Ungehorsam”

Hadmut
12.10.2019 0:54

Eine Frage.

Ich hatte vorgestern schon darüber geschrieben, dass die Gesellschaft immer weiter in doppelte, immer weiter divergierende Maßstäbe abrutscht.

Den politisch Korrekten soll jede Gesetzesübertretung erlaubt sein, die subjektive selbsternannte Moral über jedem Gesetz stehen, da wird die Selbstermächtigung im Namen der Moral, die Abschaffung jeder bestehenden Ordnung, die Ablehnung von Demokratie und Gesetzlichkeit gefeiert. Nach dem Prinzip der Selbstgerechtigkeit.

Den anderen wird die engste Einhaltung der Gesetze auferlegt, selbst gesetzliche Freiheiten noch vorenthalten.

Auf diese Weise wird ständig demonstriert und jedem vor Augen geführt, dass Gesetze nicht mehr für alle gelten, sondern eine Zweiklassengesellschaft aufgebaut wurde, eine Art Kastenwesen, in dem Gesetze nur noch für die unteren Kasten gelten. Man könnte es auch den Moraladel nennen.

Mir fiel das vorhin so auf, als ZDF Aspekte über die Straßenblockaden von Extinction Rebellion berichtete (fairerweise zu erwähnen, dass sie dann einen Kritiker zu Wort kommen ließen, der eben davor warnte):

Ich möchte mal ein paar Sekunden aus der Sendung zeigen:

Die meinen da, dass Gesetze für sie nicht gelten, wenn sie ein Ziel außerhalb der Gesetze verfolgen, das sie für „legitim” halten, weil ihnen ihre Moral sagt, dass das gut wäre, was auch immer sie unter Moral verstehen. Die subjektive, willkürliche Moral als über den Gesetzen stehend, was letztlich heißt, dass diese Leute sich einbilden, dass sie über dem Gesetz stehen, weil ja ein jeder sein eigenes Handel für moralisch hält. Gesetze sind für andere da, nicht für einen selbst. Früher sagte man, der Zweck heilige die Mittel.

Würde dieselbe Argumentation nicht auch in derselben Weise für den Mörder von Halle gelten?

Hat nicht auch der Gesetze überschritten, um ein Ziel außerhalb der Gesetze zu erreichen, das er für legitim und moralisch gerechtfertigt hielt, weil seine Moral ihm das eben so sagte?

Und diese Leute glauben, sie könnten uns sagen, wie die neue Weltordnung auszusehen hat und wie wir uns zu verhalten haben?