Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten…

Hadmut
21.2.2012 22:09

Aus aktueller Motivation (die letzten drei Artikel über die Mann-Frau-Trennung an Unis) hier nochmal der Link auf einen Bericht, wie es an anderen Unis so zugeht. Verschleiern reicht nicht mehr, eine Wand muß her. Nachdem wir hier ja schon Studiengänge und Bibliotheken nur für Frauen haben, kann’s auch hier nicht mehr lange dauern.

Noch ne sauer-böse Anmerkung?

Ich war vor knapp einem Jahr in Kapstadt, Südafrika. Dort gibt es ein Apartheid-Museum, in das sie eine der alten Sitzbänke gestellt haben, die früher in der Stadt herumstanden, und auf denen steht, daß sich da nur Weiße hinsetzen dürfen. Sie sind sehr stolz darauf, das abgeschafft zu haben. Das merkt man nicht nur, wenn einem Fremdenführer das irgendwo ausführlich erläutern, und man an jedem Wort förmlich spürt, daß das nicht nur ein auswendig gelernter Text ist, sondern daß das das richtig in ihnen lebt. Man merkt es auch, wenn man sich als Fremder irgendwo, wo es mehrere leere Bänke gibt, auf irgendeine hinsetzt, und sich einheimische (auch Frauen!) dann nicht auf die anderen Bänke, sondern sich ganz bewußt und sehr freundlich und kommunikativ zu einem auf die gleiche Bank setzen. Und wißt Ihr was? Ich fand das richtig gut, das hat mich beeindruckt. Die Leute wären entsetzt wenn sie hörten, daß man bei uns Bibliotheken hat, zu denen der Zugang nach Geburt erlaubt ist oder nicht. Denn dort hält man sowas für Apartheid.


4 Kommentare (RSS-Feed)

sebingel
21.2.2012 23:54
Kommentarlink

dazu kommt mir folgender ausschnitt aus einem interview mit morgan freeman ins gedächnis:
https://d24w6bsrhbeh9d.cloudfront.net/photo/2588803_700b.jpg

besonders der letzte teil:

“how are we going get rid of racism?”
“stop talking about it”


Hadmut
22.2.2012 0:08
Kommentarlink

Sie haben Apartheid nicht dadurch bekämpft, daß sie auch schöne Bänke nur für Schwarze aufgestellt haben. Sie haben sie dadurch bekämpft, daß sie die Schilder abgemacht haben und man sich hinsetzen kann, wo man will.


yasar
22.2.2012 10:16
Kommentarlink

Wenn die Feministinnen hierzulande so weitermachen, wird es an den hiesigen Unis sicher auch bald zu solchen Zuständen wie in Abu Dhabi kommen.

Andererseits, könnte man die ganzen Feministinnen nicht animieren in Abu Dhabi zu studieren? Dann könnten Sie ungestört von Männern über “Ihren” Campus wandeln. Und sie könnte viel besser für Gleichberechtigung dort kämpfen.


Hadmut
22.2.2012 10:56
Kommentarlink

Jau. Die hätten sich sogar gegenseitig verdient.