Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Fotografie ist wirklich weiblich (geworden)

Hadmut
16.2.2012 20:44

Hab mich vorhin mit einem Fotohändler unterhalten, eigentlich über die Nikon D800. Dabei habe ich angesprochen, daß ich in letzter Zeit drauf achte, wer mit einer Spiegelreflex rumläuft und daß ich den Eindruck habe, daß mehr Frauen als Männer mit „großen” Kameras (also Spiegelreflexen) fotografieren.

Oh, sagte er, das sei nicht nur ein Eindruck von mir. Es sei wirklich so, daß sie im unteren und mittleren Preissegment eindeutig mehr DSLRs an Frauen als an Männern verkaufen. Männer neigten eher zu den Taschenknipsen. Erst im Segment der dicken, schweren, teuren Profibrocken oder der Kultstücke wie Leica hätten sie – wie ich auch beobachtet hatte – praktisch nur männliche Kunden.