Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Ich hab den Beruf verfehlt

Hadmut
16.9.2011 21:13

Webseiten-Designer in Rheinland-Pfalz hätt ich werden sollen…

13 Kommentare (RSS-Feed)

jbs
17.9.2011 0:51
Kommentarlink

Wieso verwenden die Klimalügnerverschwörungstheoretikerinnen und Klimalügnerverschwörungstheoretiker so gerne Begriffe, die dem dritten Reich so nahe stehen?


Alexander
17.9.2011 3:47
Kommentarlink

Nicht dass ich misstrauisch wäre, aber wer hat dort beim Ministerium angefragt, der Blogger selbst?

Und was den Klimawandel, den Heise-Artikel von 2004, und die scheinbar gefälschte Grafik angeht gab es gegen den Wissenschaftler wohl bereits zahlreiche Ermittlungen und ihm konnte keinerlei Fehlverhalten nachgewiesen werden.

http://www.scienceblogs.de/diaxs-rake/2011/08/zum-endgultigsten-mal-climategate-war-erfunden.php


Stefan W.
17.9.2011 7:01
Kommentarlink

TwoEdgedWord
17.9.2011 9:56
Kommentarlink

Nur der Vollständigkeit halber, damit das nicht unwidersprochen hier/ dort stehen bleibt: “Climagate” hat nicht stattgefunden.
http://en.wikipedia.org/wiki/Climatic_Research_Unit_email_controversy


CArsten
17.9.2011 10:06
Kommentarlink

€200k für ne Webpräsenz.. nicht schlecht, ich denke ich bin auch in der falschen Branche.

Wobei der Rest des Artikels ziemlich blöde falsch ist (von wegen Datenfälschung, “Climategate” etc…)


Klaus
17.9.2011 10:25
Kommentarlink

Noch vollständiger:
http://de.wikipedia.org/wiki/Hockeyschl%C3%A4ger-Kontroverse

Darf ich anmerken, dass in all diesen Statistiken viel von “wahrscheinlich” und “vermutlich” die Rede ist?

Was mir an dieser ganzen Debatte nicht gefällt, sind die fast schon religösen Züge. Nur die eigene Meinung / Erkenntnis ist richtig und die anderen sind verbrennungswürdige Ungläubige.

Und mit dem Klimagaszertifikatehandel retten wir allenfalls die Banken.


http://www.dzig.de/Wikipedia_hat_Klimal%C3%BCgner_William_Connolley_ausgeschlossen

Das blödestmögliche Argument ist ja nun ein Verweis auf die Wikipedia. Und die scienceblogs, nunja…

Carsten

“Am deutschen Rettungswesen wird die Weltwirtschaft genesen!”
Expert Max


TwoEdgedWord
17.9.2011 19:45
Kommentarlink

@Carsten
Und wieder jemand, der offensichtlich nie bis zum Ende eines Wikipediaartikels scrollt, da wo die weiterführenden Quellen stehen (sollten)….
Es gibt einen Unterschied zwischen “Da in der Wikipedia steht die Wahrheit(TM)” und “Da in der Wikipedia gibt’s ne Zusammenfassung undefinierter Güte und vor allem weiterführendes Material um sich selber eine Meinung zu bilden”


Die Wikipedia ist von linkskuschelig grün ideologisch angehauchten Leuten besetzt. Daran muß man denken, wenn man dort etwas entnimmt. Dazu gehört ein Vertreten klimapanischer Ansichten, Eindreschen auf den Strohmann Neoliberalismus, politisch überkorrekte Sprache, schlechte Rechtschreibung, dem Mainstream angepaßte Sprache… Alle Artikel mit Streitpotental sind gesperrt und werden eifersüchtig bewacht. Neutral sieht anders aus. William Connolly hat 6000 Artikel in Richtung Klimapanik frisiert. Lexika werden immer benutzt, um Ideologien zu transportieren. Das war im Osten so und es würde mich sehr wundern, wenn das im Westen nicht so ist.

Carsten

2012 Biene Maya am Ende
http://www.oli-hilbring.de/blog/?p=794


Keine Fälschung? Warum dann das?
http://www.klimaskeptiker.info/index.php?seite=einzelmeldung.php?nachrichtid=1935
Was da juristisch ablief zur Rufrettung, das war nicht mehr grenzwertig, das war Rechtsbeugung.
Was muß ich von einem Wissenschaftler halten, der sich über zehn Jahre auch juristisch gegen die Herausgabe seiner Rohdaten und Auswertungsalgorithmen wehrt? Was muß ich von einem Wissenschaftler halten, der seine Daten lieber vernichtet, als sie anderen zur Prüfung zu überlassen? Na also!

Carsten

iPad nix für Piraten
http://www.oli-hilbring.de/blog/?p=880


@Carsten: “Die Wikipedia ist von linkskuschelig grün ideologisch angehauchten Leuten besetzt”
Du hast offensichtlich noch keinen Artikel zu Atomkraft in wikipedia.de gelesen.


Knut Grunwald
19.9.2011 11:25
Kommentarlink

Das Thema des Blogeintrags wird hier schön ignoriert, wie bei allem, was den Klimawandel streift. Da geht es dann ruckzuck um böses Regierungen, die einem das Geld aus der Tasche ziehen und Verschwörungen der Ökos um sich wichtig zu machen.

@Carsten Laß dich nicht von so einem Kleinkram ablenken. Die Schlacht wird in der Lobbysektion der Parlamente geführt. Klimadaten sind ohnehin unwichtig, da es um Geschäftsmodelle geht. Und dabei sind die CO2-Erzeuger derzeit weit führend. Die paar Kröten die Gore einnimmt sind eine Nebelkerze um das was wirklich vor sich geht noch ein bischen mehr zu verbergen. Du machst ja auch ein bischen Kohle nebenbei mit deiner oli-hilbring Werbung.

Die Seite selbst finde ich jetzt nicht unbedingt notwendig, aber auch nicht so schlecht gemacht. Da keiner den Vertrag kennt, weiß man ja nicht, was für 200000 Euro gekauft wurde. Inklusive Server, Verkehr und Wartung für vier Jahre, ist das eine nicht mehr ganz so weltfremde Region. Nur für die Seite, ohne weitere Bindung und Verantwortung, wäre es natürlich schon ein lukratives Geschäft.


Ich mache keine Werbung. Das nennt man Signatur.

200.000 ist auch mit Server mehr als saftig.

Das Volk zahlt für seine eige Verblödung. GEZ kommt noch dazu. Signatur angepaßt.

Selbstverständlich geht es um Macht und Geld.

Atomkraft in der Wikipedia, ich denke mal dran.

Carsten

http://ef-magazin.de/2011/09/19/3195-die-euro-luege-teil-iii-bundestag-hat-haushaltshoheit-schon-lange-nicht-mehr