Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Erst mit der Frau sei das Wissen gekommen

Hadmut
5.9.2017 22:42

Meint die Welt.

Sie haben 84 bayerische Skelette von vor 4000 Jahren untersucht, dabei herausgefunden, dass die Frauen von auswärts kamen, die Männer nicht, und daraus gefolgert, dass die Frauen das Wissen erfunden und übertragen hätten.

Und daraus folgern sie, dass Wissen entstanden sei, indem 17-Jährige Frauen loszogen, um irgendwoanders mit Fremden Familien zu gründen. Während die Männer dumpf und dumm in ihren Dörfern geblieben seien. Und dabei hätten sie natürlich das ganze geheime Wissen ihres Clans einfach mal so mitgenommen und übertragen.

Aha.

Jaja.

Ganz bestimmt.

Die political correctness rotiert wieder. Wenn ich schon diese Formulierung sehe:

„Die Frauen waren wandernde Wissensorte und haben wahrscheinlich dazu beigetragen, dass das Wissen weitergegeben wurde“, sagt Stockhammer.

„Wandernde Wissensorte“. Eindeutig Soziologenschwafelschwätz.

Aber was tut man nicht alles, um heute noch Forschungsgelder zu bekommen…