Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Geschmacklose SPD: Opferneid

Hadmut
25.1.2022 1:23

Da gehen welche hoch, wenn die Schussrichtigung nicht in die political correctness passt.

Oder: Die blanke Widerlichkeit der SPD.

So kurz nach dem Amoklauf in Heidelberg brach gleich der Aufmerksamkeitsneid aus:

Sicherheitsscreenshot:

Wenn man nur mal googelt, steht schon einiges in der Presse dazu. Zum Beispiel mz:

Am Sonntag treffen Luftgewehrkugeln die Fassaden eines islamischen Kulturzentrums in Halle. Verletzt wird niemand, doch es ist nicht der erste Fall dieser Art. Nun wird gegen einen 55-jährigen Anwohner ermittelt.

Nach dem, was zu lesen ist, hat er nicht auf Muslime geschossen, sondern auf das Gebäude. Nicht nur Menschen wurden nicht verletzt, auch das Gebäude kam ohne wesentliche Schäden davon.

Ganz so schlimm wird’s auch nicht gewesen sein, denn wie viele schreiben, auch die mz:

Bei dem Mann sei eine «entsprechende Langwaffe zum Verschießen von Diabolos und eine Gasdruckpistole» gefunden und sichergestellt worden, hieß es. Der Tatverdächtige sei nicht festgenommen worden und habe nach einer Vernehmung wieder gehen dürfen, teilte die Polizei mit. Er sei nach ersten Erkenntnissen bisher nicht mit politisch motivierten Straftaten in Erscheinung getreten.

Die haben den nicht mal festgenommen.

Man hat ihn vernommen und wieder gehen lassen.

Aber: WARUM KEINE SONDERSENDUNGEN AUF ALLEN KANÄLEN?

Zur Rekonstruktion: Der Tweet von Chebli stammt vom 24.1.2022, 14:26.

Zu Heidelberg habe ich keine genaue Uhrzeit, aber die Polizei twitterte um

Der Tweet stammt von 13:17. Spätestens um diese Zeit, also ungefähr eine Stunde vor Cheblis Tweet, ging die Sache durch die Medien und ganz sicher auch über die internen Nachrichtenkanäle der Parteien.

Und Chebli/SPD fällt nichts besseres ein als „MeToo“ zu quäken, wir wollen auch Opfer sein und in die Tagesschau. Weil ihnen jemand einen Kratzer in die Fassade gemacht hat.

Ist das ein widerlicher Haufen…

Wer wählt sowas?