Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Sind die Grünen überhaupt eine echte Partei?

Hadmut
11.1.2022 2:19

Je mehr ich mich mit denen beschäftigte, destop stärker bezweifle ich, dass die Grünen eine echte Partei sind.

Je mehr ich mir die anschaue, desto mehr komme ich zu der Überzeugung, dass das eigentlich nur eine Zusammenrottung von ungebildeten, stinkfaulen und charakterkaputten Leuten ist, die auf den Trichter gekommen ist, dass man den Staat ausplündern und bis zum Lebensende ohne Arbeit leben und fette Kohle einstreichen kann, indem man einfach vorgibt, eine Partei zu sein und irgendwas mit Politik zu machen.

Die haben gemerkt, dass es da draußen genug Leute gibt, die nicht viel nachdenken und dann einfach die Kreuzchen machen, wo sie sollen, wenn man ihnen irgendwas von Kapitalismus, Klimapanik, freien Drogen und sowas erzählt, und dann einfach grenzenlos den Steuerzahler ausplündern kann.

Je mehr ich mir die Grünen ansehe, desto mehr komme ich zu der Überzeugung, dass das nur ein großer Haufen Krimineller ist, dem es um nichts anderes geht, als möglichst viel Geld abzuzocken, und das ganze Klima- und Umweltgedöns nur da ist,

  • um halt die nötigen Stimmen zu bekommen,
  • und weil man sich damit halt ein paar Klima- und Umweltretter einfängt, was man hinnimmt, weil das schon die nötige PR-Arbeit einspart.

Letztlich aber sind es nur Leute, die herausgefunden haben, wie man den von CDU und SPD aufgebauten endlosen Parteiengeldhahn möglichst gut abzapfen kann.

Die freiheitlich-demokratische Grundordnung und den von CDU und SPD gebauten Geldschwall einfach ausnutzen, indem man vorgibt, eine Partei zu sein, in Wirklichkeit aber nur aus einem Haufen von Leuten besteht, die gleichzeitig auf Kapitalismus schimpfen und über diesen Apparat anderen einfach die Kohle wegnehmen.

Es ist unglaublich, was für arbeitsscheue, faule, asoziale Leute bei denen sind, und wieviel Geld die vom Staat bekommen, obwohl sie überhaupt nichts leisten, nur nehmen.

Man muss sich wirklich mal die Frage stellen, ob, warum und wie weit der Staat durch eine kriminelle Organisation auszuplündern ist, die sich als Partei ausgibt. Ob es der große Staatsfinanzhack ist, eine Partei zu gründen und den Leuten einfach irgendwas zu erzählen, worauf möglichst viele Leute reinfallen.

Die Grünen als Großbetrugsfall?