Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

„Mehrheiten jenseits der CDU”

Hadmut
20.3.2021 19:35

Über das (überwiegend) dumme Geschwätz der SPD.

Also, ich hatte es gestern abend in der ZDF heute show so nebenher schon mal gesehen, war mit was anderem beschäftigt, aber die heute show selbst hat offenbar auch nicht drüber nachgedacht.

Vorhin lief ZDF länderspiegel, wo irgendeine drittklassige Lokalpolitikerin (zumindest wirkte sie so auf mich) irgendwas davon faselte, dass es „Mehrheiten jenseits der CDU” gebe. Sie wollen ja Rot-Rot-Grün als Bundesregierung ohne die CDU.

Vorhin habe ich drüber nachgedacht … und mich gefragt, was die eigentlich für einen Mist daherreden. Und alle denselben Mist, das selbe Geschwurbel. Ich habe gegoogelt, und tatsächlich, es gibt unzählige Zitate für „Mehrheiten jenseits der CDU”. Entweder heißt es „Mehrheiten jenseits der CDU sind möglich” oder „Es gibt Mehrheiten jenseits der CDU”.

Das ist aus zweierlei Aspekten strohdummes Geschwätz. Zum einen, weil es keine Mehrheiten im Plural für die Bundestagswahl gibt, sondern nur eine Singular. Das meine ich aber nicht. Zum Dümmeren zweiten komme ich gleich. Es zeigt jedenfalls, dass da einer die Parole vorgibt und (fast) alle saudumm nachschwätzen.

Ich habe noch nachgedacht, woher ich denn weiß, dass die alle mit diesem Spruch daherkommen. Ah, ja, richtig. Das kam gestern abend in der heute show. Da kann man mal sehen, wie suggestiv die sind, wie die einem so unterschwellig Erinnerungsfragmente einpflanzen, die dann zur Wiedererkennung führen. Deshalb ist Rundfunk verfassungsrechtlich gesehen so gefährlich und muss ausgewogen alle Auffassungen darstellen.

Warum schwätzen die alle so einen Blödsinn daher?

Und als ich mir die Stelle in der heute show nochmal angesehen habe, ist mir etwas aufgefallen, ein Unterschied, den ich nicht in Erinnerung hatte. Achtet mal drauf, denkt mal drüber nach, ob Euch das auffällt:

Ist Euch aufgefallen, was die (fast) alle für einen Mist daherreden?

Was ist denn „jenseits”? Es ist die andere Seite. Nicht die eigene. Die eigene ist „diesseits”. Deshalb meinen wir mit dem „Jenseits” ja auch das Totenreich, obwohl wir selbst noch leben.

Wenn jemand von SPD, Grünen, Linken sagt, es gäbe „Mehrheiten jenseits der CDU/CSU”, sagt er damit, dass er erwarte, dass die AfD die Mehrheit gewinnt und den Kanzler stellt.

Was mir aber erst jetzt beim Rausschneiden des Schnipsels aufgefallen ist (aber nicht gestern abend, als das nebenbei in der Kiste lief): Olaf Scholz und Norbert Walter-Borjans sagen es richtig. Scholz betont es sogar besonders, als wolle er die anderen korrigieren.

Ist aber wohl nicht mal der heute show aufgefallen, das hätten die sich wohl nicht durch die Lappen gehen lassen.

Zeigt aber, wie der Laden da läuft:

Jemand gibt eine Parole aus, und alle, wirklich alle plappern sie nach. Und nur zwei weiße alte Männer denken mal drüber nach.

Und dieser Haufen von Dummköpfen will tatsächlich regieren.