Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Brinkhaus packt Lobo

Hadmut
9.3.2021 23:44

Ich bin erstaunt.

Ich habe gerade den Fernseher nebenbei laufen und es kommt mal wieder nur Trash-Talk auf allen Kanälen.

Markus Lanz geht mir sein Monaten ganz besonders auf die Nerven, der rutscht auch immer tiefer in dieses linksextreme Propagangagefasel. Dann haben sie heute CDU-Politiker Ralph Brinkhaus und dazu noch Sascha Lobo. Brinkhaus sitzt in der Mitte, Lanz und Lobo nehmen ihn in die Zange, die anderen Gäste spielen keine Rolle.

Es war von vornherein klar, dass das eine Müllsendung wird. Vor allem Lobo geht mir auf die Nerven, vor allem sein Redestil, die Zähne immer 300 Millisekunden zulange zusammen zu lassen.

Und dann war ich verblüfft:

Denn Brinkhaus hat Lobo zweimal an genau der richtigen Stelle gepackt: Nämlich an seiner billig-dummen Geschwätzmasche, dass immer alles, was ihm nicht in den Kram passt, gleich ein Riesen-Skandal und Totalversagen und sowas alles wäre. Brinkhaus hat nicht nur gemerkt, sondern damit auch gesagt, was Lobo für ein billiger Dummschwätzer ist.

Brüller: Brinkhaus sagt, es sei ihm schon klar, dass man Lobo neben ihn gesetzt habe, um ihn zu provozieren. (Genau das! Völlig zutreffend.) Da ging Lanz hoch: Nein, das sei nicht so, wie diese Sendung funktioniere.

Doch. Wenn Leute da sind, die Lanz nicht passen, ist das die Methode, wie es funktioniert. Entweder redet Lanz selbst ständig dazwischen und sorgt dafür, dass der „Gegner” keinen Satz zu Ende bringt, oder es wird ein – kommt eher selten, aber doch regelmäßig vor, sieht man dann schon an der Sitzordnung – Provokationsaffe daneben gesetzt.

Beweis: Lobo hat keine andere Funktion in dieser Sendung. Es geht um Corona und Lobo weiß dazu exakt gar nichts über Raumtemperatur. Reines Mediengeblubber. Wozu, wenn nicht als Provokations- und Beschuldigungsaffe, könnte man Lobo da eingeladen haben? Er macht ja auch sonst nichts.

1:0:0 für Brinkhaus gegen Lobo und Lanz.