Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Neues vom Triumvirat im Patriarchat

Hadmut
26.1.2021 19:39

Was bekommt man, wenn man Klimapolitik und Corona-Rettung zusammen rührt?

Angela Merkel, Greta Thunberg und Ursula von der Leyen haben zusammen beschlossen, das Corona-Virus jetzt durch Klimapolitik zu bekämpfen, nachdem sie die Impfstoffbestellung vermurkst haben:

Die Pandemie „hat unsere Verwundbarkeit durch den Klimawandel“ deutlich gemacht, sagte die Kanzlerin. Man habe schon lange – gerade auch bei den vorangegangenen Treffen des Weltwirtschaftsforums von hochrangigen Politikern, Wissenschaftlern und Konzernlenkern in Davos – über mehr Nachhaltigkeit im Wirtschaften geredet. Corona könne als Bestätigung für die Richtigkeit dieser Idee gewertet werden.

„Jetzt aber ist der Zeitraum des Handelns gekommen“, betonte die CDU-Politikerin. Dafür brauche es einen multilateralen Ansatz und vor allem mehr Entschlossenheit. „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“, sagte die Kanzlerin.

Wenn Greta als Impfexpertin das auch so sagt. Dazu noch ein paar Steuerbillionen. Was für ein Damenkränzchen.

Und deshalb sind die sich dann auch so einig, dass man dann gar nicht mehr reisen darf:

  • Greta bekommt ihren Klima-Willen,
  • von der Leyen einen Handlungs-Wichtigkeits-Ersatz für den versäumten Impfstoffkauf,
  • und Merkel fühlt sich endlich wieder wie in der DDR und zuhause.

Na, da kann ja nichts mehr schief gehen.

(Sagt mal, war das nicht so, dass das Virus es kühl mag und hohe Temperaturen gut gegen das Corona-Virus wirken? Und warum werden wir da gerade von drei Weibern regiert, von denen zwei überhaupt nicht gewählt und nicht demokratisch legitimiert wurden?)