Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Rachel Levine

Hadmut
21.1.2021 22:03

Es geht schon mächtig mit dem Wundern los.

Ein Leser hatte mir einen Artikel geschickt.

Es geht um Rachel Levine. Eine „Trans-Frau”, von Biden als – weiß nicht genau, wie das exakt zu übersetzen ist – eine Art Staatssekretärin im Gesundheitsministerium bestellt wurde, und da wohl szenetypisch hyperaggressiv und egozentrisch drauf ist. Angeblich soll AP, die Nachrichtenagentur Associated Press, über die gemeldet haben, dass sie beabsichtige, „hostile misgendering”, als das Unterlassen der ideologischen Gender-Anreden, als Geisteskrankheit einstufen wolle. (Aroma: Man wird eingeliefert und zwangsbehandelt, wenn man nicht gendert.)

Sucht man aber, dann ist der Artikel nirgends mehr zu finden, dafür aber Berichte darüber, dass der Artikel zurückgezogen wurde, etwa hier und hier.

Und schon weiß man gar nicht mehr, ob der Artikel nie erschienen und selbst Fake ist, oder ob er erschienen und von irgendwem abgesägt wurde, und wenn letzteres, ob er abgesägt wurde, weil er wahr oder weil er falsch ist.

Das geht lustig los.

Jetzt bin ich mal gespannt, ob sie das zur Geisteskrankheit erklären oder nicht.

Und ich bin gespannt wie ein Flitzebogen, ob sie auch Biden und seinen Leuten „Fakten” entgegenhalten und deren „alternative facts” beschimpfen werden, oder ob das Thema Fakten jetzt ausgedient hat.