Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Juristin will sie werden…

Hadmut
12.1.2021 12:26

Ein Einzelfall oder der moderne Typ der linken Frau? [Beachtliches Update, 2. Update]

Geht gerade so rum:

18-Jährige erkennt Verwandte bei Trump-Demo – und schwärzt sie an

Auf Twitter erkannte eine junge Frau ihre Mutter, ihren Onkel und ihren Vater bei einer Trump-Demo – sie waren Teil einer tätlichen Auseinandersetzung. Die 18-Jährige lüftete online die Identität ihrer Verwandten.

Am 6. Januar, dem Tag des Sturms auf das Kapitol in Washington, machte ein Video auf Twitter die Runde. Aufgenommen wurde es am Rande einer Kundgebung des amtierenden Präsidenten Donald Trump, der vor der Bestätigung der Wahl von Joe Biden im Kongress die Stimmung unter seinen Anhängern noch einmal anheizte. Zu sehen ist, wie eine schwarze Frau von einer Gruppe weißer Menschen bedrängt wird. Daraufhin wird einer der Frauen ein Faustschlag ins Gesicht versetzt. Ein Mann, der neben ihr steht, attackiert sie ebenfalls. Nachdem die schwarze Frau Zuflucht bei den Sicherheitskräften gesucht hat, stürmt von hinten noch einmal eine Frau heran und schlägt erneut auf sie ein.

Mittlerweile wurde das Video zwölf Millionen Mal angeschaut. Auch Helena Duke hat es gesehen – und die 18-Jährige kennt die Personen aus dem Clip genau. Es handelt sich um ihre Mutter, ihren Onkel und ihre Tante. Während Helena sich selbst als “liberale Lesbe” bezeichnet, gehören ihre engen Verwandten zu den Anhängern von Donald Trump. Helena Duke zögerte nicht lange. Auf Twitter machte sie die Namen der Menschen aus dem Video öffentlich – ohne Rücksicht auf ihre Familie.

Darum ist sie jetzt von ihrer Familie auch finanziell abgeschnitten.

Deshalb hat sie auf „GoFundMe” eine Spendenkampagne für sich selbst aufgemacht: „Help Helena Duke pay for college”

$150,000 will sie für das Verpetzen ihrer eigenen Familie haben, weil sie jetzt nicht weiß, wovon sie ihr Studium finanzieren soll:

As you may know from recent twitter and news sources I have called out my mother for her actions. At the moment I have no idea how I will be paying for college as I have little financial support. I have a dream of one day becoming a lawyer but I need help to get there. I hope to attend college and then go into the peace corps. Eventually I hope to enter into law school. I want to make the world a better place I just need some help.

Nach einem Tag hat sie $9,678 zusammen.

Schöne neue Welt.

Update: Ein Leser schreibt mir dazu:

Ich wollte zu diesem Beitrag anmerken, dass man hier wunderbar sehen kann, wie der Stern durch Unterlassung lügt. Im Text steht:
“Zu sehen ist, wie eine schwarze Frau von einer Gruppe weißer Menschen bedrängt wird. Daraufhin wird einer der Frauen ein Faustschlag ins Gesicht versetzt. Ein Mann, der neben ihr steht, attackiert sie ebenfalls.”

Es wird ganz bewußt der Eindruck erweckt, dass die schwarze Frau hier zweimal angegriffen wird.
In Wirklichkeit kann man im Video (https://twitter.com/deep_dab/status/1346696228323659776) sehen, dass die schwarze zuerst eine Frau aus der umstehenden Gruppe schlägt, die dann von (vermutlich) ihrem Mann verteidigt wird.
In der Tat ist der Text im Spiegel sogar sachlich falsch, weil dort steht ein Mann […] attackiert sie ebenfalls. Es handelt sich aber um zwei verschiedene Frauen, die geschlagen werden.

Update 2: Ein zweiter Leser schreibt:

Guten Tag Herr Danisch,

zusätzlich zum bereits ersten Update: in der noch längeren Version des Videos wird die Schwarze tatsächlich bedrängt. Aber nur verbal. Zuerst zugeschlagen hat sie.
Außerdem: sie wird daraufhin von drei Männern gefahrlos zur Polizei gebracht! Erst danach wird von (der Tante?) versucht sie mit einem Faustschlag zu erwischen. Mehr als Wasser der anderen Gruppe und dem Pfefferspray der Polizei sieht man nichts auf sie (der Schwarzen) eingehen. Während die Mutter eine blutige Nase hat.

Also ja, sehr manipulierende Berichterstattung.