Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Impfvergleich

Hadmut
10.1.2021 16:08

Heute morgen kam etwas im Radio, was mir geradezu automatisch die Stirn runzelte.

Deutschland

In Deutschland wurden bisher 532.878 Menschen gegen COVID-19 geimpft. Quelle z. B. hier.

Israel

Deutschlandfunk:

Wie der israelische Gesundheitsminister Edelstein auf Twitter mitteilte, haben rund 1,9 Millionen Israelis in den vergangenen drei Wochen die erste Dosis erhalten. Heute begann zudem die Impfung des medizinischen Personals mit der zweiten Dosis. Die Regierung will bis Ende März alle Bewohner des Landes impfen, die älter als 16 Jahre sind.

Warum?

bekommt das Land Israel, das gerade mal etwa 9 Millionen Einwohner hat, also ein Neuntel der Bevölkerung Deutschlands (soweit man diese noch abschätzen kann) soviel mehr Impfstoff als wir? Also pro Kopf die so ungefähr 35-fache Menge?

Obwohl der Impfstoff in Deutschland entwickelt wurde. Oder gerade weil er es wurde?

N-TV:

Ministerpräsident Benjamin Netanjahu bemüht sich unterdessen, die Pharmakonzerne davon zu überzeugen, Israel mit den nächsten Lieferungen zu versorgen. Tatsächlich sollen bis Ende Januar weitere vier Millionen Pfizer-Impfungen eintreffen. Gleichzeitig erklärte das Gesundheitsministerium, in den nächsten zwei Wochen sechs Millionen Dosen des US-Unternehmens Moderna zu erhalten und bis März weitere vier Millionen. Ohne die Altersgruppe der unter 16-Jährigen werden 12 Millionen Dosen benötigt, um fast zwei Drittel der Bevölkerung vollständig zu impfen. […]

Dass Israels Impfkampagne so gut läuft, hat mehrere Gründe. Auch wenn sich Netanjahu oft als Sonnenkönig geriert, muss man anerkennen, dass er den Kampf gegen die Pandemie zur Chefsache gemacht hat und hartnäckig seine Kontakte bei der Beschaffung der Impfstoffe spielen ließ. Sein risikofreudiges Management – kostspieliger Importe, die doppelt so teuer waren wie die der EU – dürfte sich langfristig auszahlen, weil der wirtschaftliche Schaden so früher begrenzt wird.

Warum erhält das vergleichsweise winzige Israel soviel mehr von einem in Deutschland entwickelten Impfstoff als wir selbst?

Merkel?

Von der Leyen?

Quotenfrauen?

Ich werfe noch einmal die Frage auf, ob wir hier heimlich Kriegsreparationen für den zweiten Weltkrieg oder den verdummglückten Guerilla-Krieg gegen al-Assad zahlen, der zum Islamischen Staat führte.

Und wenn in Zukunft irgendwer, gleich ob links, rechts, welcher Farbe, fragt, wer den wirtschaftlichen Schaden hier zahlt und trägt und ob der Lockdown noch vertretbar ist, sollte man immer die Frage stellen, wer den Impfstoff eigentlich bekommen hat und wieviel davon. Und vor allem: Warum?