Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Die Legende vom Aufruf zur Gewalt

Hadmut
9.1.2021 15:35

Für Eure Geschichtsbücher.

Könnt Ihr Euch noch an den Geschichtsunterricht in der Schule erinnern? Oder auch an außerschulische Geschichtsbücher und Abhandlungen über historische Eignisse?

Wie oft die großen Ereignisse der Weltgeschichte wie der erste und der zweite Weltkrieg, der Kommunismus, der Nationalsozialismus, zwar nicht in Wirklichkeit, aber in der Darstellung nach außen auf irgendwelchen eigentlich kleinen, oft inszenierten Ereignissen beruhte? Das Attentat von Sarajevo. Der Reichtagsbrand.

Es sind so oft Kleinigkeiten, die eigentlich und bei gehöriger objektiver Betrachtung nur Randnotizen, Bedeutungslosigkeiten für die große Geschichte wären. Und doch dienten sie als Auslöser für die Lawine, die dann kam.

Twitter hat eine Rechtfertigungsschrift dafür publiziert, warum sie den Account von Donald Trump gesperrt haben. Darin geben sie als Grund zwei Tweets von Donald Trump an, mit denen er zur Gewalt im Capitol aufgerufen habe:

Overview

On January 8, 2021, President Donald J. Trump tweeted:

“The 75,000,000 great American Patriots who voted for me, AMERICA FIRST, and MAKE AMERICA GREAT AGAIN, will have a GIANT VOICE long into the future. They will not be disrespected or treated unfairly in any way, shape or form!!!”

Shortly thereafter, the President tweeted:

“To all of those who have asked, I will not be going to the Inauguration on January 20th.”

Due to the ongoing tensions in the United States, and an uptick in the global conversation in regards to the people who violently stormed the Capitol on January 6, 2021, these two Tweets must be read in the context of broader events in the country and the ways in which the President’s statements can be mobilized by different audiences, including to incite violence, as well as in the context of the pattern of behavior from this account in recent weeks. After assessing the language in these Tweets against our Glorification of Violence policy, we have determined that these Tweets are in violation of the Glorification of Violence Policy and the user @realDonaldTrump should be immediately permanently suspended from the service.

Assessment

We assessed the two Tweets referenced above under our Glorification of Violence policy, which aims to prevent the glorification of violence that could inspire others to replicate violent acts and determined that they were highly likely to encourage and inspire people to replicate the criminal acts that took place at the U.S. Capitol on January 6, 2021.

Oder wie ich so gern sage: Wer eine Koinzidenz oder Korrelation findet, darf sich eine Kausalität frei aussuchen.

Also ich vermag da keinen Aufruf zur Gewalt zu entnehmen. Es waren ja auch keine 75 Millionen, die das Capitol stürmen. Ich verstehe den ersten Tweet völlig anders. Es ging ja neulich die Information rum, Trump habe die Absicht, einen eigenen Fernsehsender zu gründen, seit er sich mit Fox News verkracht hat. Und nicht wenige Leute meinen, dass er damit deutlich mächtiger werde, als er als Präsident war oder Joe Biden sein wird. Wenn der nun davon redet, dass sie eine „GIANT VOICE” haben werden, dann verstehe ich das überhaupt nicht als Gewaltaufruf, sondern als Ankündigung, dass er tatsächlich einen Fernsehsender aufmachen wird.

Ich halte das für einen ganz typischen Propagandaschachzug, wie man sie in der Geschichte so häufig hatte.

Vor allem, wenn man bedenkt, wie Twitter & Co. mit Black Lives Matter und der Antifa umgehen, die ja nun ganze Straßenzüge verwüstet, gebrandschatzt und geplündert haben.

Man könnte es auch anders formulieren:

Die Medien, die amerikanischen und ganz besonders die deutschen, haben Trump über vier Jahre als Dauerlügner gebrandmarkt. Die größten Fake News kamen aber gerade von den Medien.

Und das muss in die Geschichtsbücher, denn es wird Krieg geben.

Nach sowas kam fast immer Krieg.