Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

IT-Sicherheit: Motivationsverstärkende Maßnahmen

Hadmut
5.1.2021 20:33

Kriegen wir irgendwann dann auch: [Update]

Soldaten mit „Selbstzerstörungsmechanismus” im Helm, den der Vorgesetzte per Funk auslösen kann. Wie eine Drohne, die man in der Luft selbst zerstören kann.

Aus der Google-Übersetzung der verlinkten chinesischen Webseite:

Vor kurzem haben die offiziellen Medien der Kommunistischen Partei Chinas ein digitales Einzelkampfgerät beworben , das auf den Köpfen von Soldaten getragen wird und von der Militärregion Tibet entwickelt wurde. Es behauptet, Artillerie und Luftfahrt direkt zu leiten. Dieses Ausrüstungssystem ist auch mit einem Selbstzerstörungsgerät ausgestattet , das vom Kommandanten aus der Ferne aktiviert werden kann. Dies soll “die militärische Würde wahren” und das Auslaufen von Systeminformationen verhindern. Internetnutzer klagen: Es gibt keine Soldaten, nur Kanonenfutter !

Ah ja. Die militärische Würde wahren.

Das wird natürlich dann interessant, wenn da nicht mehr nur ein Vorgesetzter drückt, wenn man fahnenflüchtig wird, sondern es ein KI-gesteuertes Computersystem gibt, das mit der Angriffsvorgabe und dem Zeitplan und Pfad prüft, ob sich der Soldat an seine Vorgaben hält und schnell und entschlossen genug vorrückt, ansonsten „bumm”. Oder auch Leute, die wegen Erschöpfung oder Verletzung in einen, naja, Zustand versetzt, in dem sie nicht mehr befragt werden können. Das motiviert.

Hübsch.

Sowas habe ich in irgendeinem Science Fiction/Dystopie-Film schon mal gesehen. Irgendwelche Kragen um den Hals, die den Kopf absprengen, wenn man nicht gehorcht. Und in irgendeinem Film gab es in einem Knast markierte Wege, deren Verlassen man nicht überlebte.

Und wir haben eine Gender- und Trans-Truppe entgegenzusetzen, an die keine Anforderungen mehr gestellt werden, die schwangerentaugliche Panzer einsetzt (die kaum fahren),
und deren wichtigste Truppenfunktion die Gender- und Gleichstellungsbeauftragte ist.

Hätte den Vorteil, dass sie sich vermutlich nicht mal die Mühe machen würden, uns noch zu erschießen. Die ignorieren uns einfach und trampeln uns schlicht nieder.

Update: Ging mir vorhin noch durch den Kopf (Oops, blöde Formulierung in diesem Zusammenhang), hatte es dann aber vergessen zu erwähnen: Ist natürlich blöd, wenn der Gegner das Ding hackt und auf Knopfdruck dann alle Soldaten tot umfallen. Ein Leser schrieb gerade auch dazu.

Aber: Er meint, das stimme gar nicht, das sei Fake News und Propaganda.