Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

„Sind die alle Irre?”

Hadmut
4.1.2021 21:06

Hehehe.

Wie irre muss man sein, um sogar nach den Maßstäben der SPD noch als irre zu gelten?

Wer hätte gedacht, dass ich mal mit einem von der SPD übereinstimme?

FOCUS: „Sind die alle irre?“ – SPD-Politiker fordert Untersuchungsausschuss im Impf-Skandal

Die Verantwortlichen haben sich bei der Bestellung der Dosen verkalkuliert und auf falsche Unternehmen gesetzt. Jetzt dringt der SPD-Bundestagsabgeordnete Florian Post auf einen Untersuchungsausschuss zur Aufklärung des Impf-Debakels.

“Ich fordere einen Untersuchungsausschuss”, sagte Post gegenüber FOCUS Online. Er dringt auf die vollständige Aufklärung des Impfskandals, der sich am Montag weiter zuspitzte. Die “Bild”-Zeitung hatte einen Brief veröffentlicht, in dem die Gesundheitsminister von Deutschland, Frankreich, Italien und den Niederlanden die Verantwortung für die Beschaffung des Impfstoffs an die EU-Kommission abtreten – offenbar auf Wunsch von Kanzlerin Merkel und EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen.

„Sollte das stimmen, dass auf Druck von Merkel die Bestellungen des Impfstoffs zurückgenommen und daraufhin den Dilettanten um Ursula von der Leyen anvertraut wurden, frage ich mich: Sind die alle irre?”, so Post.

Yup. Approbierte Impfdiletttantin.

Die Sache hat nur einen Haken: Von einem Dumminnenzirkel regiert zu werden, der keine Qualifikation außer dem Geschlecht vorweisen kann, war doch die Forderung der SPD.

Oder: Geliefert wie bestellt.

Oder anders gesagt: Nicht genug geliefert, weil nicht genug bestellt. Also auch wieder geliefert wie bestellt. Im doppelten Sinne.

Huahahahaaa.

“Rolle von Merkel, von der Leyen und Spahn muss genau beleuchtet werden”

Der Koalitionspolitiker kündigt mit seinem Vorstoß für einen Untersuchungsausschuss den Burgfrieden innerhalb der Koalition in der Impf-Frage auf. „Die Rolle von Angela Merkel, Ursula von der Leyen und auch die des Handlangers Jens Spahn muss jetzt genau beleuchtet werden.“

Die EU-Kommission hatte versäumt, frühzeitig genug Impfstoff-Dosen zu bestellen.

Es ist wirklich ungewöhnlich, aber da stimme ich völlig mit diesem SPD-Politiker überein.

Was eigentlich nur bedeuten kann, dass die SPD nicht mit ihm übereinstimmt. Was sie auch deshalb nicht tun wird, weil sie damit ja eingestehen müsste, dass es doch nicht funktioniert, eine Frau einfach von Geschlechts wegen an die Spitze zu stellen.

Die Sache hat immerhin einen Vorteil: Als von der Leyen als Frauenministerin nur Murks produzierte, wurde sie zur Arbeitsministerin hochgelobt, und als das auch nicht gut lief, zur Verteidigungsministerin. Auch da hat sie nur Schaden angerichtet, also ging’s wieder nach oben.

Jetzt geht das nicht mehr, weil sie nichts mehr drüber haben, wenn sie nicht gerade noch Weltkaiserin oder Frau im Mond werden soll. Ersteres machen die Chinesen nicht mit, letzteres Jeff Bezos.

Somit besteht erstmals Hoffnung, dass Ursula von der Leyen es endlich mal so verbockt hat, dass man sie nicht mehr nach oben wegloben kann und jeder merkt, wie inkompetent und verbohrt die ist.

Bin mal gespannt, ob sie als Ärztin bei der Zahl der Toten Mengele überholt.