Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Illner und Lanz

Hadmut
11.10.2019 0:11

Talkshows im ZDF.

Ich habe vorhin beim Bloggen nebenbei Maybrit Illner laufen gehabt, und jetzt Lanz.

Beide, aber heute vor allem Illner und ihre Gäste, wirken auf mich unfassbar dumm.

Da sitzen Leute, die über gar keine oder keine greifbare Kompetenz zum Thema verfügen. Gerade Illner hat ja von nichts ne Ahnung und schwätzt zu wirklich allem. Allein deshalb, weil es im Programm steht, dass sie um die Uhrzeit eben schwätzt.

Und die Gäste sind ja auch nicht eingeladen, weil sie von irgendwas Ahnung haben, sondern – es wurde ja sogar angedeutet, dass man froh war, dass überhaupt jemand kurzfristig kam – da schwätzt einfach irgendwer irgendwas, weil gerade die Kamera läuft.

Das ganze Konstrukt Talkshow taugt doch höchstens als Schönwettergeplauder. Ich lass mir das ja noch gefallen, wenn Joey Kelly schon wieder mal erzählt, wie es am Südpol so war, weil er da a) wirklich war und nicht deshalb drüber schwätzt, weil sie gerade einen suchten, und es b) ohnehin keine Rolle spielt, aber einfach so ein Schwätzerforum, weil die gerade verfügbar waren, sowas finde ich einfach eine Unverschämtheit gegenüber dem Gebührenzahler.

Beil Illner fand ich sie alle doof, nur Elmar Theveßen hat völlig unerwartet etwas richtiges und sinnvolles gesagt, mir fällt’s aber schon nicht mehr ein.

Bei Lanz ist mir heute Gerhart Baum (wieder mal) sehr negativ aufgefallen. Es gab tatsächlich mal eine Zeit, in der der vernünftige Dinge gesagt hat. Aber seit der irgendwie nach links weggekippt ist, redet der nur noch linkslastikgen political-correctnes-nahen Quatsch.

Irgendwie ist inzwischen schon das Einschalten des Fernsehers eine Beleidigung der Intelligenz des Zuschauers.