Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Vom seltsamen Versuch, in Würde zu ergrauen

Hadmut
26.1.2017 19:51

Gibt ja welche, die meinen, sie würden seriöser wirken, wenn sie so um die Schläfen herum grau werden.

LIDL hat angefangen, seine Supermärkte (ich weiß, Supermärkte lehnen den Vergleich ab und nennen sie Discounter, rutscht mir den Buckel runter) von blau auf grau umzufärben. Hier um die Ecke gibt es einen, den haben sie gerade zum Umbau für vier Tage (So bis Mi) zugemacht und heute wieder geöffnet.

Ja, mmmh, so’n richtigen Fortschritt kann ich jetzt nicht erkennen. Ist halt grau, an den Wänden steht jetzt, was es da zu finden gibt, das Gemüse steht gleich am Eingang. Blau wurde weitestgehend getilgt, aber die LIDL-Leute haben immer noch blaue Pullover an.

Seltsame Ordnung. Nicht nur ungewohnt, sondern auch nicht plausibel.

Neue Tiefkühlvitrinen. Früher lag das Tiefkühlzeugs nur in Truhen, jetzt präsentieren sie vieles hinter Glastüren in Augenhöhe.

Ich stehe vor Tiefkühlschokoladentörtchen. In Augenhöhe.

Seltsam.

Die Dinger sehen aus wie eine Gemisch aus Zucker, Fett, künstlichen Farbstoffen, Geschmackschemie, Konservierungsmitteln, rundum ungesund.

Komisch.

Normalerweise sprechen mich solche Schokoladentörtchen doch so an. Warum jetzt nicht?

Ich überlege.

Ich gucke.

Ich rieche.

Da stimmt was nicht.

Ich drehe mich um.

Das ist es. Aus irgendeinem für mich ersichtlichen Grund, ich vermute mangelnde Planung, steht das Waschpulver bei den Lebensmitteln, direkt hinter mir. Deshalb riecht es nicht nach Lebensmitteln, sondern nach Waschpulver.

Schokoladentörtchen zu sehen und dabei Waschpulver zu riechen funktioniert einfach nicht.

Da kommt’s auf das Grau auch nicht mehr an.