Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Dürfen Weiße schwarze Emojis benutzen?

Hadmut
3.1.2017 0:01

Es wird immer dämlicher.

Oder: Wusstet Ihr, warum es schwarze und weiße Nashörner gibt?

Die TAZ schreibt darüber, dass irgendeine weiße Frau die neu eingeführten schwarzen Emojis benutzt habe, und nun deshalb einen Shitstorm abkriegt, weil sie die nicht hätte benutzen dürfen. Eine Weiße könne keine Diskriminierungserfahrung gemacht haben und dürfe deshalb keine schwarzen Emojis verwenden.

Als ob das keine Diskrminierungserfahrung wäre, wenn man Emojis nicht verwenden darf, weil man weißer Hautfarbe ist. (Was ohnehin Quatsch ist, und mal wieder die massive Inkompetenz der SJW belegt, denn weiße Haut gibt es ja gar nicht, sie ist ja nicht weiß pigmentiert. Sie ist transparent und man sieht die Fettschichten durchschimmern.)

Erinnert mich aber an etwas, was ich gerade im Urlaub in Südafrika gelernt habe: Hat mir der schwarze Fahrer und Park Ranger bei der Safari erklärt. (Heißt dort übrigens nicht Safari, sondern Game Drive, hat aber auch nichts mit Spielen zu tun, weil „game” dort auch Wildtiere bezeichnet.)

Dort nämlich gibt es zwei Arten von Nashörnern, die als „black rhino” und „white rhino” bezeichnet werden. Sie unterscheiden sich in einigen Hinsichten, beispielsweise im Futter, im Verhalten, der Wanderdistanzen und Territorien, der Aggresivität, und nur den einen kann man das Horn zum Schutz vor Wilderern lebend abschneiden, die anderen brauchen es und überleben nicht ohne. Ich weiß aber nicht mehr, welche da nun welche waren.

Nur in einem unterscheiden sie sich gar nicht: In der Farbe. Das gleiche grau.

Warum also schwarze und weiße Nashörner?

Nun, es kamen Gelehrte daher, die sie wissenschaftlich unterschieden, nämlich wie im Deutschen (Breitmaulnashorn, Spitzmaulnashorn) nach der Form ihres Mauls. Breitmaulnashorn hieß dann auf englisch wide lipped rhino. Was zu wide rhino verkürzt wurde.

Die Leute vor Ort haben es aber falsch verstanden, sie haben wide mit white verwechselt und white rhino verstanden, obwohl es ja nun wirklich nicht weiß ist. Sie haben es übernommen und daraus dann geschlussfolgert, dass wenn das eine weiß ist, das andere eben schwarz sein muss.

So kam es, dass man Nashörner dort in schwarze und weiße unterteilt, obwohl sie die gleiche Farbe haben.

Es erinnert mich aber auch daran, dass der zentrale staatsstiftende Zündfunke für das moderne Südafrika die Abschaffung der Apartheid war. Sie stellen heute Dinge wie Parkbänke, die nur von weißen oder schwarzen verwendet werden dürfen, als Relikte aus finsteren Zeiten im Museum aus.

Die Social Justice-Idioten sind aber gerade dabei, die Apartheid wieder einzuführen.