Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Schavan und die Honorar-Korruption

Hadmut
11.2.2013 7:34

Desinformationskampagne von Politik und Presse: Ständig wird uns eingeredet, was für eine wunderbare Ministerin Annette Schavan gewesen sei, und wie groß ihre Leistungen und Verdienste gewesen seien. (Nur was das gewesen sein soll, das kann keiner sagen…)

Die TAZ hat jedoch einen schönen Artikel darüber, wie unter Schavan Korruption und Titelhandel blühten.


8 Kommentare (RSS-Feed)

O.
11.2.2013 14:24
Kommentarlink

Schavan: „Die angesehenste Bildungspolitikerin des Landes“ – Ein Meisterstück politischer Propaganda

http://www.nachdenkseiten.de/?p=16142


O.
11.2.2013 14:34
Kommentarlink

Also, die Männer sagen schon mal besser nichts nichts Schlechtes über Schavan, sonst bekommen sie einen Sexisten-Vorwurf…


FullXD
11.2.2013 16:05
Kommentarlink

Zur Hofberichterstattung der Schmierenjournale ist aktuell dieser erhellende Artikel erschienen. http://www.heise.de/tp/artikel/38/38515/1.html
Man darf gespannt sein, mit welchen Schein-Debatten und Kampagnen sie einem weiterhin versorgen wird.


Herrmann
11.2.2013 17:04
Kommentarlink

http://www.suedwatch.de/blog/?p=10080

Seltsam, seltsam, die Süddeutsche.
Zu Guttenberg wollte die SZ noch vor Beginn des Verfahrens gestürzt sehen. Schavan soll zurücktreten, aber den Grad behalten dürfen (Prantl).


DerdieBuchstabenzählt
11.2.2013 18:10
Kommentarlink

Ohne weitere Worte.

plagiatschavan.wordpress.com


DerGemeineLeser
12.2.2013 12:16
Kommentarlink

Nun, der Artikel hatte aber eine kurze Halbwertzeit:

Error 503 Service Unavailable


Übrigens gibt es jetzt einen neuen Blog, der sich in der “Nach”-Schavan-Ära dem blanken Schavanismus widet:
http://schavanismus.blogspot.com

Auf dass sich Google nicht so schnell unter Druck setzen lässt …
Und dass Schavan nicht wiederaufersteht.


techniknörgler
16.2.2013 21:03
Kommentarlink

Ich wäre mir nicht so sicher, ob es hier tatsächlich der Fakultätsrat ist, der für Wissenschaftlichkeit kämpft. Jetzt wird schon der Rechtsweg als Einschränkung der Wissenschaftlichkeit hingestellt: http://zopolan.tumblr.com/

Ganz unabhängig davon, ob Schavan nun viel Leistung erbracht hat oder selber auch nicht besser ist.