Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Kryptoverbote

Hadmut
30.8.2011 12:09

Geht wieder los. Andere Staaten werden folgen. Würde im Ergebnis aber bedeuten, daß man auch HTTPS, ssh usw. verbieten muß, und damit jegliche Vertraulichkeit im Internet. Böse Sache, das.

5 Kommentare (RSS-Feed)

John
30.8.2011 13:57
Kommentarlink

Bonuspunkte gibts, wenn man das Zeug erlaubt, aber sich entsprechende Zertifikate organisiert hat.

nu.nl/internet/2601887/iraanse-regering-tapte-gmail-af.html


Martin
30.8.2011 15:37
Kommentarlink

Bei uns in der Schule haben sie komplett SSL gesperrt, weil man ansonsten mit einer Proxyseite ja den Filter umgehen kann.

“Leider” benutzt jeder sinnvolle Emailanbieter SSL, damit das Passwort und die Emails halbwegs sicher sind. Auf meine Frage, wie ich dann meine Datein nach Hause bekommen sollte (USB Sticks seien ja auch verboten) wurde mir gesagt, dass USB Sticks erlaubt seien.

In den USA hat mal eine Mutter den Gastschüler gebeten ihm alle Passwörter für Email, Facebook und so zu geben — wegen seiner Sicherheit.

Bin ja mal gespannt, wann SSL, SSH und GPG nicht mehr geht …


Alexander Fischer
30.8.2011 15:59
Kommentarlink

Naja, die Chinesen werden sich freuen, bedeutet für die vermutlich einen zusätzlichen Innovationsschub 😉


Mario Landgraf
31.8.2011 8:44
Kommentarlink

Die Mutter in den USA hat da hoffentlich ein Zitat von Charlton Heston als Antwort bekommen 😉


dasuxullebt
2.9.2011 18:46
Kommentarlink

Ist es nicht in Britannien eh schon so dass die Unschuldsvermutung aufgehoben wurde, und man Passwörter und Schlüssel preisgeben muss? So weit sind wir davon also sowieso schon garnicht mehr entfernt.