Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Bill C-16: Dreht Kanada jetzt durch?

Hadmut
2.1.2017 23:39

Oder haben es die Social Justice Warrior es jetzt endgültig überzogen?

Leider habe ich gerade nicht die Zeit, mir das näher anzuschauen oder es zu überprüfen, aber vielleicht habe manche Leser ja Zeit, Lust und Muße dazu:

Ein Leser schrieb mir, dass es in Kanada angeblich das neue Gesetz C-16, wonach jeder mit dem Pronomen angesprochen werden *muß*, das er für sich richtig hält, auch wenn es ein Phantasiepronomen ist.

Es ist schlimmer als ein Redeverbot, es ist eine Redepflicht. Dagegen zu verstoßen, also schon, etwas nicht zu sagen, sei Hatespeech, und würde mit Disziplinar-, Geld-, und schließlich sogar Haftstrafen geahndet.

Dazu schreibt mir der Leser über einen unbeugsamen Professor

Jordan Peterson ist klinischer Psychiater und hat sich intensiv mit Totalitarismus beschäftigt.

Er hält die Inhaber der Gender Lehrstühle für gefährliche linksextreme, totalitäre Kommunisten.

Sie erziehen ihre Studenten zu Opfern, unfähig in der harten Realität zu bestehen.

Derselben Meinung bin ich auch. Es erinnert irgendwie an „Heil Hitler”, das war auch Pflicht.

Nun will der sich widersetzen, auf Freedom of Speech bestehen und es drauf ankommen lassen, was dort wohl hohe Wellen schlägt.

Dazu gäbe es folgende Videos:

https://www.youtube.com/watch?v=68NHUV5me7Q

https://www.youtube.com/watch?v=04wyGK6k6HE

https://www.youtube.com/watch?v=wOHAdfyRUI8

Aber mir fehlt gerade die Zeit dazu.