Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Die Selbstrettung durch Versagenseskalation in der Unfähigkeitskaskade

Hadmut
19.8.2021 12:33

Ist Euch mal aufgefallen, wie sich Politiker aus einer Versagensdiskussion nach der anderen durch immer neue Versagensdiskussionen retten?

  • Zum Thema Afghanistan haben sie ja ganz groß versagt.
  • Afghanistan hat sie aber vor der Diskussion um deren Versagen im Hochwasser-Thema gerettet. Kein Mensch redet mehr davon, warum dort die Sirenen nicht angingen und nahezu alles von Privaten gerettet werden musste, warum es überhaupt so katastrophal in Sachen Hochwasser steht.
  • Dabei war das Hochwasser ein Glücksfall für Annalena Baerbock, denn diese Katastrophe hat sie vor der Diskussion gerettet, warum sie in ihrem Buch von anderen abgeschrieben und zu Unrecht viel Geld aus dem Steuersäckel in Form eines unzulässigen vierjährigen Stipendiums kassiert hat, obwohl keinerlei Studienleistungen zu entdecken sind.
  • Was selbst schon hervorragend von der Diskussion ablenkte, dass abgesehen von Geld und Plagiaten das eigentlich Problem an Baerbock ist, dass sie nichts, wirklich gar nichts kann, außer auf anderen herumzutrampeln, in ihrem ganzen Leben noch nichts gemacht und gekonnt hat außer Hüpfen, und sich einbildet, Völkerrechtlerin zu sein und gleich Kanzlerin zu werden, um dann mit so Themen wie COVID-19 oder Afghanistan umzugehen.
  • Glück für die Regierung und die Schlaftablette Laschet, weil Baerbock davon abgelenkt hat, dass die Regierung einfach gar nichts mehr zu tun weiß und mit der Pandemie überfordert ist.
  • Glück auch für die SPD, Franziska Giffey kam um die Frage herum, warum sie a) in ihrer Dissertation abgeschrieben hat und b) so entsetzlich blöd ist. Nun kann sie doch regierende Bürgermeisterin von Berlin werden.
  • Wobei schon die Pandemie ein Riesenglücksfall für die Regierung war, weil damit das Katastrophenthema Migration endlich mal aus der Diskussion war.

Und man würde da sicherlich noch viel mehr finden, nur funktioniert diese Ablenkungskaskade so gut, dass mir die schon alle gar nicht mehr auf Anhieb einfallen. Wird auch massiv von den Medien befördert und veranstaltet.

Bei einem Boxer sagt man gewöhnlich, dass er vom Gong gerettet wurde.

Wäre diese Regierung aber ein Boxer, würde sie mit einem spektakulären K.O. davon ablenken, dass sie vergessen hat, die Hosen anzuziehen, was gut darüber hinwegtäuschte, dass sie keine Deckung hat, weshalb man schnell vergaß, dass sie ihre Schuhe nicht zubinden kann, wodurch man gar nicht erst zu der Feststellung kam, dass sie eigentlich gar nicht boxen kann.

Es ist überaus verblüffend, wie gut die deutsche Regierung, wie gut deutsche Politiker eigentlich durch jedes Versagen kommen, weil sie so übel versagen, dass immer nach kurzer Zeit schon das nächste spektakuläre Versagen stattfindet und man deshalb nie dazu kommt, das Versagen zu besprechen und Konsequenzen daraus zu ziehen.

Jeder Politiker, der nur ab und zu was falsch macht, wäre längst abgesägt, weil man dann Zeit hätte, sich damit zu befassen.

Das Prinzip Merkel/SPD/Politik ist aber, in höherer Frequenz zu versagen, als die Öffentlichkeit auf Versagen reagieren kann, und damit zu erreichen, dass es nie eine Reaktion auf Versagen gibt.