Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Die Wahlkampagne der SPD

Hadmut
4.8.2021 16:51

Verlogenheit als Partei.

Die SPD eröffnet gerade ihre große Wahlkampagne und hängt jetzt große Wahlplakate auf.

Obwohl die SPD alles auf Frauen trimmt und überall Frauenquoten durchsetzt und Frauen bevorzugt: Ein Wahlkampagne allein auf den Mann Olaf Scholz eingestellt. Vogelscheuchen wie Saskia Esken oder Christine Lambrecht werden erst gar nicht gezeigt. Sie werden wissen, warum.

Und nachher hat man dann solche Ministerinnen wie Franziska Giffey, Christine Lambrecht oder Andrea Nahles, obwohl von denen vorher keine Rede war.

Ich hätte nicht gedacht, dass man von der CDU nochmal was hört, ich dachte, die sind längst tot. Aber dazu kriegen sie doch noch einen auf Twitter raus, wer Scholz wählt, wählt auch die Figuren aus deren Marxismus-Geisterbahn.

Und geradezu unverschämt verlogen finde ich dann das:

Ich könnte mich beim besten Willen nicht erinnern, dass die SPD jemals auch nur den allergeringsten Funken Respekt für mich oder Leute wie mich – Mann, weiß, heterosexuell, naturwissenschaftlich-logisch orientiert – aufgebracht hätte. Immer nur beschimpfen, belügen, ausplündern, rausdrängen, diffamieren, intrigieren, betrügen.

Bin mal gespannt, ob da Gendersprache in der Wahlkampagne vorkommt.