Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Die SPD auf Mallorca

Hadmut
29.7.2021 17:56

Leser fragen – Danisch weiß es auch nicht.

Ein Leser schickt das das:

Und den Verweis auf die Mallorcazeitung: SPD wirbt auf Mallorca mit Plakaten für die Corona-Impfung – Die Partei wendet sich mit mehreren Botschaften an deutsche Urlauber

Sowohl der Bundestagswahlkampf als auch die Impfkampagne gegen das Coronavirus gehen in die heiße Phase. Bei der SPD dachte man sich offensichtlich, dass man beide Aspekte verbinden könnte, und so wirbt die Sozialdemokratische Partei Deutschlands seit Donnerstag (29.7.) mit großen Plakatwänden auf Mallorca für die Impfung. Laut der für die Kampagne zuständigen Agentur Brinkert Lück aus Hamburg sind rund um Palma de Mallorca mehrere dieser Plakatwände zu sehen, vor allem an der Partyhochburg Playa de Palma. […]

Die Aktion der SPD erinnert an eine ähnliche Kampagne der FDP, die im Jahr 2017 für die Briefwahl warb. Ebenfalls wie aus dem Nichts tauchten damals die Plakate auf Mallorca auf. “Auch im 17. Bundesland darf man wählen”, hieß es darauf. “Jetzt Briefwahl in Deutschland beantragen.”

Der Leser fragt an, warum sich hier alle aufregen, wenn Erdogan hier in Deutschland Wahlkampf betreibt, sich aber niemand daran stört, wenn die SPD auf Mallorca das gleiche macht.

Weiß ich nicht.

Dass die SPD verlogen ist, und stets mit doppelten, willkürlichen, dynamisch geänderten, selbstgerechten Maßstäben arbeitet, ist doch bekannt.

Allerdings sollt man einen Unterschied doch berücksichtigen: Die SPD macht auf Mallorca Wahlkampf, der sich an Deutsche für die Wahl in Deutschland richtet. Also schon Wahl im eigenen Land, nur die Wähler gerade im Ausland. Erdogan dagegen diktiert (auch) Türkischstämmigen, wie sie in Deutschland bei der deutschen Wahl, also einem für ihn fremden Land, wählen sollen. Das ist schon ein Unterschied.

Ändert aber nichts daran, dass die SPD extrem selbstgerecht ist und meint, dass alles gut, gerecht, angebracht und berechtigt ist, was sie macht. Letztlich muss sich Mallorca oder Spanien allgemein selbst überlegen, was sie davon halten und wie sie damit umgehen.

Auch wenn es nicht das gleiche ist wie bei Erdogan: Ich hielte es für Sache der Spanier, ob man auf Mallorca, auch auf deutsch, für Impfung wirbt und/oder Wahlkampf macht. Die Frage ist aber auch, wo man eigentlich vor der SPD sicher wäre und von denen nicht behelligt wird.