Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Die spektakuläre Süßlichkeit beim Hüpfen eines Pferdes

Hadmut
25.7.2021 16:46

Hätte ich Socken angehabt, es hätte sie mir so ausgezogen, dass sie zum Fenster rausgeflogen wären.

Heieieieiei.

Gerade beim Rumzappen in die ARD-Übertragung (wohl zeitverzögert oder im Zusammenschnitt) des Dressurreitens.

Kurz gesagt: Ich habe dazu keinerlei Bezug und auch überhaupt keine Ahnung davon. Ich kann es nicht beurteilen und mir auch nicht vorstellen, was das Pferd eigentlich davon hält, sowas zu tun. Ich habe auch nie verstanden, wie man einem Pferd eigentlich erklärt, was es tun soll.

Ich werde mich deshalb dazu auch nicht äußern, weil ich dazu nichts zu sagen weiß.

Aber der Moderator, der stiehlt jedem Pferd die Show.

Wie übersüßlich, mit welcher Begeisterung und im Timbre, als würden die Abenteuer von Sindbad dem Seefahrer zum allerallersten Male von Scheherazade persönlich erzählt, plus Weihnachtsgeschenke und Schlagsahne obendrauf, der da in einer zuckerbäckerhaften schnörkelsprachigen Üppigkeit bejubelt und kommentiert, dass ein Pferd von einer Seite auf die andere läuft.

Manchmal sind sie schon ein Brüller.

Ich habe von Pferden keine Ahnung. Aber könnte das Pferd hören und verstehen, was der da sagt, es läge vor Lachen im Sand.