Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Die Umbuchung der Universitäten

Hadmut
20.7.2021 14:54

Vom wechselnden Wert des Buches. [Update]

In Frankfurt mochte wohl jemand herkömmliche, ältere Wissenschaftsbücher nicht, und hat in der Uni 20 Tonnen gebrauchte Bücher angezündet, die da weiterverkauft werden sollten. Hat wohl jemandem nicht gefallen.

Demgegenüber behauptet einer, dass ein Buch mit „altem“ Wissen gerade um die $50.000 kostet:

Ein Buch über Rassenunterschiede beim Menschen und deren Intelligenzunterschiede, was heute gar nicht mehr gedruckt werden könnte, soll angeblich rund 50.000 Dollar kosten. Lässt sich aber tatsächlich auf Amazon finden.

Ein Schreibfehler? Wert falsch eingegeben? Oder absichtlich einen zu hohen Wert eingetragen, um eine Show abzuziehen?

Auch in Deutschland gibt’s zwei davon, schon für etwa 8.000 Euro pro Stück.

Was vielleicht zusammen passen und darauf hindeuten könnte, dass es eine große Vernichtung politisch unerwünschten Wissens gibt, was sich ja auch in der intellektuellen Umvolkung der Professuren zeigt, und „altes“ Wissen nun als Schatz gilt. Wenn man nun noch wüsste, ob das teure Buch auch was taugt…

Update:

Ganz viele Leser schrieben mir dazu, dass man das extrem teure Buch ganz leicht googeln und als PDF kostenlos runterladen kann. Könnte also ein PR-Coup sein.