Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Das besonders blöde Geschwätz der Malu Dreyer (SPD)

Hadmut
4.7.2021 22:58

Es ist wirklich ein Brüller.

Und weiter geht’s. Auch die Ministerpräsidentin von Rheinland Pfalz, Maul Dreyer, töbert, dass Maaßen die Pressefreiheit verletzte, und kann Presse und Rundfunk nicht unterscheiden. Es schreibt die Rheinpfalz:

Die Rundfunkkommission der Länder hat die Kritik des früheren Verfassungsschutzchefs Hans-Georg Maaßen am öffentlich-rechtlichen Rundfunk zurückgewiesen. «Wir haben in Deutschland eine starke, freie und pluralistische Medienlandschaft. Die Unterstellung von Maaßen ist infam und hat nur ein Ziel: die Glaubwürdigkeit in den Journalismus und insbesondere in den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu erschüttern», teilte die Vorsitzende der Rundfunkkommission der Länder, die rheinland-pfälzische Regierungschefin Malu Dreyer (SPD), am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur mit. «Es ist ein Angriff auf die Pressefreiheit, eine wichtige Säule unserer Demokratie.»

Muss man sich mal durch die Zähne ziehen: Die Vorsitzende der Rundfunkkommission der Länder hält Kritik am Rundfunk für eine Verletzung der Pressefreiheit. Kapiert nicht den Unterschied zwischen Presse und Rundfunk, aber ist Vorsitzende der Rundfunkkommission der Länder. Da wundert einen dann nichts mehr.

Was ist die eigentlich von Beruf?

Juristin. Was sonst.