Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Annalena Baerbocks Nebeneinkünfte

Hadmut
19.5.2021 13:06

Leser fragen – Danisch weiß es auch nicht. [UPDAAATTEEEE!]

Zum Hinweis, darauf, dass Annalena Baerbock laut BILD gerade so ganz spontan eingefallen sei – so’n Zufall aber auch – dass sie Nebeneinkünfte nicht angemeldet habe

Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock hat dem Bundestag Nebeneinkünfte aus den Jahren 2018 bis 2020 nachgemeldet. Diese waren „versehentlich“ nicht angegeben worden.

So rein zufällig nach der Frage, wie weit ihr Lebenslauf stimmt.

Nun schickt mir ein Leser einen Screenshot zu diesem Artikel von Business Insider:

Der Leser fragt dazu an: Echt jetzt?

Weiß ich nicht.

Ihr Vorwurf gegenüber der CDU beruhte ja nicht darauf, dass die Nebeneinkünfte hatten, sondern darauf, dass diese ihre Nebeneinkünfte mit dem Mandat gemacht hätten.

Bei Baerbock wissen wir ja noch nicht, womit die diese Nebeneinkünfte erzielt hat.

Auf Wiedervorlage.

Update!

Ah, ist geklärt, exxpress.at schreibt es:

Kein Parteigehalt für die Chefin

Der Finanz- und Ehrenordnung des Grünen-Vorstandes folgend, bekommt Baerbock kein Gehalt für den Parteivorsitz, solange sie ein Bundestagsmandat besitzt. “Wie alle Mitarbeiter der Bundesgeschäftsstelle von Bündnis 90/Die Grünen erhalten auch Parteivorsitzende regelmäßige Jahressonderzahlungen zu Weihnachten. Zudem werden mögliche Sonderzahlungen gezahlt, wie sie etwa in Jahren erfolgreicher Wahlkämpfe (Europawahlkampf 2019) oder 2020 als coronabedingte Sonderzahlung an alle Mitarbeiter gingen”, führte Kabel weiter aus, nach deren Meinung diese Sonderzahlungen üblich seien.

Sie kriegt kein Gehalt, aber rund 40.000 Euro Weihnachtsgeld.